Facebook Pixel
Main SR only Anker

Louis I. Kahn

Hardcover, 8.3 x 10.2 in., 1.29 lb, 96 Seiten
US$ 16
Ausgabe: Englisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Louis Isadore Kahn ist einer der großen Baumeister des 20. Jahrhunderts. Berühmt für seine ausgeklügelte Lichtchoreografie, entwickelte der Grenzgänger zwischen Tradition und Moderne, Okzident und Orient eine völlig eigenständige Architektursprache und schuf Gebäude von elementar-archaischer Wucht. Eine Einführung in sein Werk.

Philosophie des Lichts

Zeitlos: Louis Isadore Kahns Tempel aus Backstein und Sichtbeton

Louis Isadore Kahn (1901–1974) ist eine Ausnahmeerscheinung in der Architektur des 20. Jahrhunderts. Als die modernistische Architektur und der Internationale Stil in die Jahre gekommen waren, fand er zu einer einzigartigen persönlichen Architektursprache, die Tradition und Moderne verknüpfte, und zu Raumschöpfungen, die in ihrer Monumentalität, archaischen Wucht und universaler Symbolkraft bis heute nicht an Strahlkraft verloren haben.

Kahn, geboren 1901 auf der baltischen Insel Ösel (heute Saaremaa), wanderte 1906 mit seiner Familie nach Philadelphia (Pennsylvania) aus, wo er von 1920–1924 sein Architekturstudium absolvierte. Nach Anstellungen in verschiedenen Architekturbüros eröffnete er 1934 sein eigenes. Kahn befasste sich intensiv mit Architekturgeschichte und baulichen Archetypen und unternahm Studienreisen nach Frankreich, Griechenland, Ägypten und Italien. Erst im Alter von 50 Jahren fand er – zu Beginn seiner Laufbahn noch begeisterter Anhänger der Moderne und Le Corbusiers – zu dem unverwechselbaren Stil, der mit seinem Namen verbunden ist: eine Synthese aus Denktraditionen der architektonischen Moderne, von der Beaux-Arts-Architektur über den konstruktiven Rationalismus des 19. Jahrhunderts bis zum Bauhaus und dem Internationalen Stil, in der aber auch indigene Baustile und Architekturfantasien wie die von Piranesi Eingang fanden. Besondere Aufmerksamkeit widmete Kahn, von seinem Kollegen Peter Eisenman als „Mörder der Moderne“ tituliert, dem Umgang mit Tageslicht, dessen natürliche Symbolkraft und poetische Qualität seiner reduzierten, brutalistischen Formensprache eine ganz eigene Qualität verleihen. Den zeitlosen Grundlagen des Bauens verpflichtet und in ihrer Spiritualität mitunter an antike Tempelanlagen erinnernd, sind seine Bauten doch technisch und konstruktiv radikal neu und zukunftsweisend. Zu seinen wichtigsten Werken gehören das Parlament von Bangladesch in Dhaka, das Kimbell Art Museum im texanischen Fort Worth und das Salk Institute im kalifornischen La Jolla.

Dieser Einführungsband erläutert die Entwicklung von Kahns spezifischer Formensprache, seine urbanistischen und architektonischen Prinzipien und seinen Einfluss auf Brutalismus, Metabolismus und Postmoderne und stellt anhand von Plänen, Entwurfszeichnungen und Fotografien 17 seiner wichtigsten Bauwerke en détail vor.
Der Autor

Joseph Rosa ist Direktor des University of Michigan Museum of Art. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und war Dozent am Southern California Institute of Architecture (SCI-Arc), dem California College of the Arts, dem College of Environmental Design an der University of California in Berkeley und an der Graduate School of Architecture.

Der Herausgeber

Peter Gössel betreibt eine Agentur für Museums- und Ausstellungsdesign. Für TASCHEN hat er Monografien über Julius Shulman, R. M. Schindler, John Lautner und Richard Neutra sowie mehrere Architekturtitel der Kleinen Reihe herausgegeben.

Louis I. Kahn
Hardcover, 8.3 x 10.2 in., 1.29 lb, 96 Seiten
ISBN 978-3-8365-4384-2
Ausgabe: Englisch
Seit der ersten Veröffentlichung im Jahre 1985 hat sich die Basic Art Series zur meistverkauften Kunstbuchreihe aller Zeiten entwickelt. Jeder Titel in TASCHENs Kleiner Reihe – Architektur enthält:
  • eine fundierte Einführung zu Herkunft, Leben und Werk des Architekten
  • die Hauptwerke in chronologischer Reihenfolge
  • Informationen zu Auftraggebern, architektonischen Voraussetzungen, Schwierigkeiten und Problemlösungen bei der Umsetzung
  • eine Liste aller ausgewählten Arbeiten und eine Karte mit den Standorten der besten und bekanntesten Bauwerke
  • insgesamt rund 120 Abbildungen (Fotografien, Skizzen, Entwürfe und Pläne)
Aalto (Kleine Reihe Kunst)

Aalto

US$ 16
Ando (Kleine Reihe Kunst)

Ando

US$ 16
Breuer (Kleine Reihe Kunst)

Breuer

US$ 16
Calatrava (Kleine Reihe Kunst)

Calatrava

US$ 16
Gaudí (Kleine Reihe Kunst)

Gaudí

US$ 16
Gropius (Kleine Reihe Kunst)

Gropius

US$ 16
Hoffmann (Kleine Reihe Kunst)

Hoffmann

US$ 16
Le Corbusier (Kleine Reihe Kunst)

Le Corbusier

US$ 16
Mackintosh (Kleine Reihe Kunst)

Mackintosh

US$ 16
Palladio (Kleine Reihe Kunst)

Palladio

US$ 16
Piano (Kleine Reihe Kunst)

Piano

US$ 16
Gio Ponti (Kleine Reihe Kunst)

Gio Ponti

US$ 16
Louis I. Kahn (Kleine Reihe Kunst)
Louis I. Kahn
US$ 16
Louis I. Kahn (Kleine Reihe Kunst)