Facebook Pixel
Main SR only Anker

Toulouse-Lautrec

Hardcover, 8.3 x 10.2 in., 1.24 lb, 96 Seiten
US$ 16
Verfügbarkeit: Auf Lager
Kein anderer Künstler hat die Vergnügungen und Ausschweifungen der Belle Époque auf so unverfälschte, meisterhafte und zeitlose Art festgehalten wie Henri de Toulouse-Lautrec. Sein Milieu war das der Cafés, Cabarets, Dance-Halls und Bordelle des Pariser Vergnügungsviertels Montmartre, und die Motive, die er hier fand, heute auf Postern millionenfach verbreitet, haben unser Bild vom alten, „verruchten“ Paris nachhaltig geprägt. Diese Einführung zeigt Lautrec als Chronisten des Pariser Nachtlebens, aber auch als entscheidenden Impulsgeber bei der Entwicklung der modernen Plakatkunst.

Der Meister vom Montmartre

Ins Pariser Nachtleben mit Toulouse-Lautrec

Mit seinen Drucken, Plakaten, Gemälden und Zeichnungen verewigte Henri de Toulouse-Lautrec (1864‒1901) das Nachtleben der Pariser Belle Époque und rückte den Stadtbezirk Montmartre nachhaltig ins Interesse von Kreativen und Hedonisten in aller Welt.

Fasziniert von dieser Welt des Zwielichts, zog es den kleinwüchsigen Spross aus altem französischen Adel in die Cafés, Cabarets, Dance-Halls und Bordelle des Pariser Vergnügungsviertels. Ihr Personal bot ihm, wie er selbst fand, ein „Theater des Lebens“. Nicht nur dessen Stars wie Yvette Guilbert oder Aristide Bruant treffen wir auf seinen farblich hochraffinierten Gemälden, Lithografien und Plakaten, sondern auch die kleine Artistin oder Tänzerin, deren ausgemergeltem Körper man die Strapazen ihres Alltags ansieht.

Wie kein zweiter Künstler bannte Toulouse-Lautrec die Jagd nach flüchtigen Vergnügungen während der Belle Époque auf die Leinwand, Jahre, in denen in Paris ein Tanz auf dem Vulkan stattfand. Hier die Halbwelt zwischen Rausch und Verzweiflung, dort eine Herrenklasse mit Zylinder und Zigarre: Toulouse-Lautrec überlieferte uns von beiden unvergessliche Bilder voller Schärfe und Mitgefühl.
Der Autor

Matthias Arnold, geboren 1947, studierte Kunstgeschichte sowie klassische und christliche Archäologie in Göttingen, Marburg und Heidelberg. Er schrieb seine Doktorarbeit über Vincent van Gogh. Sein Spezialgebiet ist die europäische Kunst des 15. bis 17. sowie 19. und 20. Jahrhunderts. Heute lebt er als freischaffender Autor in München.

Toulouse-Lautrec
Hardcover, 8.3 x 10.2 in., 1.24 lb, 96 Seiten
ISBN 978-3-8365-3490-1
Ausgabe: Englisch
ISBN 978-3-8365-3486-4
Ausgabe: Französisch
Seit der ersten Veröffentlichung im Jahre 1985 hat sich die Basic Art Series zur meistverkauften Kunstbuchreihe aller Zeiten entwickelt. Jeder Titel in TASCHENs Kleiner Reihe – Kunst enthält:
  • eine ausführliche chronologische Zusammenfassung von Leben und Werk des Künstlers, die dessen kulturelle und historische Bedeutung würdigt
  • eine prägnant verfasste Biographie
  • insgesamt rund 100 Farbabbildungen mit erläuternden Bildunterschriften
Bacon (Kleine Reihe Kunst)

Bacon

US$ 16
Basquiat (Kleine Reihe Kunst)

Basquiat

US$ 16
Bosch (Kleine Reihe Kunst)

Bosch

US$ 16
Bruegel (Kleine Reihe Kunst)

Bruegel

US$ 16
Caravaggio (Kleine Reihe Kunst)

Caravaggio

US$ 16
Cézanne (Kleine Reihe Kunst)

Cézanne

US$ 16
Chagall (Kleine Reihe Kunst)

Chagall

US$ 16
Christo und Jeanne-Claude (Kleine Reihe Kunst)

Christo und Jeanne-Claude

US$ 16
Dalí (Kleine Reihe Kunst)

Dalí

US$ 16
Degas (Kleine Reihe Kunst)

Degas

US$ 16
Ensor (Kleine Reihe Kunst)

Ensor

US$ 16
Toulouse-Lautrec (Kleine Reihe Kunst)
Toulouse-Lautrec
US$ 16
Toulouse-Lautrec (Kleine Reihe Kunst)