Facebook Pixel
Main SR only Anker

Robert Crumb.
Sketchbook Vol. 4. 1982–1989

Hardcover, 8,1 x 10,6 in., 3,20 lb, 440 Seiten
US$ 40
Bitte registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse – wir informieren Sie gerne über die Verfügbarkeit dieses Titels:
Die ersten drei Bände dieser Reihe schlugen ein wie Arschbomben in einen friedlichen Dorfteich – und das dürfte bei diesem Band nicht anders sein. Er umfasst die Jahre 1982 bis 1989 und ist vollgepackt mit Crumbs typischen Perversionen, ätzender Gesellschaftskritik, schonungslosen Selbstbildnissen, schlimmen hormonalen Aussetzern, psychotischen Reaktionen … und ein paar … äh … pastoralen Szenen.

Zu heiß gebadet

Crumb, bis der Gehirnklempner kommt:
Band 4 der Skizzenbuchreihe

Hochwertige Einbände, elegantes Mattpapier, makellose Reproduktionen, der liebliche Kukident-Atem hochkultureller Weihen: Unsere Anstrengungen, die zuvor eher hochpreisigen Skizzenbücher des „Breugels des späten 20. Jahrhunderts“ auch den pauperisierten Massen in gefälliger Form zugänglich zu machen, erreichen Phase 4.

Diese 440 Seiten starke Neuausgabe zum Ich-brauch-aber-noch-Geld-für-Drogen-und-den-Psychologen-Preis enthält Crumb’sches Kunstschaffen aus den Jahren 1982 bis 1989 – einer Periode, in der sich der Künstler in Kalifornien aufs Land verkrümelt hatte und seine kleine Tochter Sophie aufzog, die überall in diesem Band auftaucht. Neben einem anmutig gezeichneten Baum notiert er: „Während ich älter werde, werde ich immer schräger, verschlungener, verdorbener, zynischer, bitterer, egozentrischer, stumpfsinniger, verkommener, skrupelloser, raffgieriger, selbstgefälliger, langatmiger, geistesabwesender, menschenfeindlicher, nervöser …“

 Kurz: wie wir alle – aber er kann eben besser zeichnen.

Crumb zeigt uns neben typischen Perversionen, beißender Gesellschaftskritik, schonungslosen Selbstentblößungen, schlimmen hormonalen Aussetzern und psychotischen Reaktionen … auch ein paar … äh … pastorale Szenen (das ist, wenn drum herum Wiesen sind, Kühe und so). Crumb on Kompost sozusagen – eine weitere Großtat des Meisters.
Der Künstler

Robert Crumb begann seine Karriere in den späten 1960er Jahren mit Snatch, Zap und anderen Underground-Comics. Seine Charaktere Fritz the Cat, Mr. Natural und The Snoid wurden bald zu Ikonen, aber erst die Enthüllung seiner sexuellen Fantasien mit üppigen, starkschenkeligen Frauen machte sein Werk weltbekannt. Um ihn dreht sich auch der preisgekrönte Dokumentarfilm Crumb (1994). Heute lebt er mit seiner Frau, der Künstlerin Aline Kominsky-Crumb, in Südfrankreich.

Die Herausgeberin

Dian Hanson hat von 1976 bis 2001 verschiedene Herrenmagazine produziert, darunter Juggs, Outlaw Biker und Leg Show, bis sie 2001 schließlich Herausgeberin der TASCHEN Sexy Books wurde. Zu ihren mehr als 60 Büchern für TASCHEN gehören The Art of Pin-up und Psychedelic Sex. Sie lebt in Los Angeles.

Robert Crumb.
Sketchbook Vol. 4. 1982–1989
Hardcover, 8,1 x 10,6 in., 3,20 lb, 440 Seiten
Vanessa del Rio, Crumb Edition (Limited Edition)

Vanessa del Rio, Crumb Edition

US$ 1.800
Robert Crumb’s Sex Obsessions (Limited Edition)

Robert Crumb’s Sex Obsessions

US$ 1.000
Robert Crumb. Sketchbooks 1982-2011 (Limited Edition)

Robert Crumb.
Sketchbooks 1982-2011

US$ 1.000
Robert Crumb.
Sketchbook Vol. 4. 1982–1989
US$ 40
Registrierung für Verfügbarkeitsinfo