Facebook Pixel
Main SR only Anker

Tiki Pop

Hardcover, 5,5 x 7,7 in., 2,46 lb, 640 Seiten
US$ 20
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Erkunden Sie eines der schillerndsten Pop-Phänomene, das Amerika Mitte des 20. Jahrhunderts erfasste. Mit Hunderten von Bildern und Ephemera nimmt uns Stadtarchäologe Sven Kirsten mit auf eine Reise durch die Geschichte von Tiki – von den ersten Südsee-Expeditionen über Hollywoods Dschungelfantasien bis hin zu den Kitschtempeln, in denen man Tiki als Gott der Freizeit huldigte.

Polynesischer Pop

Wie Tiki zum amerikanischen Traum wurde
Städtische Urlaubsinseln und Refugien aus Bambus schufen die Voraussetzungen für ein einzigartiges Phänomen der Popkultur. In Amerika durchdrang Mitte des 20. Jahrhunderts die phantasieanregende Anziehungskraft von Tiki sämtliche Lebensbereiche: die Mode, die Ess- und Trinkgewohnheiten, selbst die Architektur.

Im handlichen Bibliotheca Universalis-Format widmet sich Tiki Pop der romantischen Vision von Tiki und seiner kulturellen Aneignung. Von den frühesten Anfängen mit James Cooks Südsee-Expeditionen über Gauguins exotische Malerei bis zu den Dschungel-Fantasien der Traumfabrik Hollywood und den Kitschtempeln, die zur Verehrung von Tiki als Freizeitgott errichtet wurden – mit Hunderten von Bildern entfaltet sich Tiki Pop von den enthusiastischen Anfängen bis zum Niedergang im beginnenden Bewusstsein der kolonialen Vergehen der westlichen Welt.

Dieses Buch stellt den Höhepunkt der umfangreichen Forschungen des Stadtarchäologen und führenden Tiki-Experten Sven Kirsten dar. Seine bei TASCHEN erschienenen Bände The Book of Tiki und Tiki Modern hatten die Figur des Tiki aus der Vergessenheit geholt und sind unverzichtbare Referenzwerke für Sammler wie Fans. In seinem viel gepriesenen grafischen Stil stellt Kirsten ehrwürdige alte Göttinnen neben ihre polynesischen Pop-Pendants, Filmposter neben Streichholzschachteln, Comics neben Robinson-Crusoe-Illustrationen. Das Ergebnis ist ein visuelles Fest, ein Stück Kulturgeschichte und eine Hommage an eine ganz besondere Vision vom Paradies.
Der Autor

Sven Kirsten ist Kameramann und „urbaner Archäologe“. Die Liebe zum Visuellen und sein Auge für vergessene Stilformen des 20. Jahrhunderts führte ihn auf die Spur der Kultur des polynesischen Pop in den USA, genannt Tiki, deren Überbleibsel er zusammentrug und fotografierte. Als Jäger und Sammler verschollener Artefakte und Ephemera rund um dieses Phänomen entdeckte er nach und nach die Besonderheiten einer einzigartigen Kunstform und veröffentlichte im September 2000 seine Ergebnisse im Book of Tiki. Vier Bände später erlebt der Kult des Tiki ein spektakuläres Comeback.

Tiki Pop
Hardcover, 5,5 x 7,7 in., 2,46 lb, 640 Seiten
ISBN 978-3-8365-8154-7
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Bibliotheca Universalis — Kompakte kulturelle Begleiter zur Feier des eklektischen TASCHEN-Universums!
Tiki Pop (Bibliotheca Universalis)
Tiki Pop
US$ 20
Tiki Pop (Bibliotheca Universalis)