Facebook Pixel
Main SR only Anker

Sebastião Salgado. Africa

Hardcover, 14,2 x 10,2 in., 7,26 lb, 336 Seiten
US$ 80
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Diese bemerkenswerte Sammlung aus über 30 Jahren fotografischer Arbeit vereint Sebastião Salgados kraftvolle Schwarz-Weiß-Bilder Afrikas in einem Band. Die Aufnahmen erzählen die Geschichte eines Kontinents, der von Unruhen verwüstet wurde und doch unermesslich reich ist an Geschichte und Kultur. Mit Verständnis und Demut zeigt uns Salgado einige sehr unterschiedliche Regionen, die im Angesicht ökologischer und humanitärer Krisen überleben.

Kundenbewertungen (25)

Eine Hommage an Afrika: Sebastião Salgados Fotoreportagen

Sebastião Salgado hat seit Anbeginn seiner Laufbahn in Afrika gearbeitet. Seine erste Reportage in Niger entstand in den 1970er Jahren, damals berichtete er von den Unabhängigkeitskriegen in Angola, Mosambik und Spanisch-Sahara. Seither hat er Katastrophen fotografiert, die Afrikas Bevölkerungen ereilten, die Dürre in Äthiopien, Sudan und Tschad, den Völkermord in Ruanda, Tausende von Flüchtlingen zusammengepfercht in notdürftigen Lagern, auf den Straßen verhungernd, verdurstend oder dahingerafft von Epidemien. Er fotografierte die Afrikaner aber auch bei Ackerbau und Fischerei und porträtierte jene, die nach langen Jahren des Exils in ihre Heimat zurückkamen.

In jüngerer Zeit ist Sebastião Salgado nach Afrika zurückgekehrt, um den Stolz und die Schönheit dieses Kontinents in Bildern festzuhalten: die Dünen und das Volk der Himba in Namibia, die Dinka im Süden Sudans, die in den Bergen lebenden Gorillas und das Virunga-Gebiet mit seinen Vulkanen in Ruanda, der demokratischen Republik Kongo und Uganda. Die Aufnahmen sind Teil des laufenden Projekts Genesis – fotografische Serien in Schwarzweiß von Landschaften, Fauna, Flora und menschlichen Gemeinschaften. Diese Arbeit ist angelegt als eine Erforschung der noch im Urzustand befindlichen Natur.
Der Fotograf

Sebastião Salgado begann 1973 seine Karriere als Fotograf in Paris und arbeitete in der Folge für die Fotoagenturen Sygma, Gamma und Magnum Photos. Im Jahr 1994 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Lélia Wanick Salgado die Agentur Amazonas Images (heute ihr Studio), die sein Werk exklusiv vertritt. Salgados fotografische Projekte wurden in zahlreichen Ausstellungen und Büchern gezeigt, darunter Sahel. L’Homme en détresse (1986), Anderes Amerika (1986), Arbeiter (1993), Terra (1997), Migranten (2000), Kinder der Migration (2000), Africa (2007), Genesis (2013), Duft der Träume (2015), Kuwait. Eine Wüste in Flammen (2016) und Gold (2019).

Der Autor

Mia Couto hat bereits 20 Bücher veröffentlicht, darunter Romane, Kurzgeschichten und Lyrik. In über zwanzig Sprachen übersetzt ist er der bekannteste und renommierteste Schriftsteller Mosambiks. Sein erster Roman Das schlafwandelnde Land wurde von einer internationalen Jury zu den 12 besten im 20. Jahrhundert veröffentlichten Büchern afrikanischer Autoren gezählt. Mia Couto erhielt nationale wie internationale Preise und war in der Auswahl für den Caine International Prize (2001), den Independent Foreign Fiction Prize (2005) und den International IMPAC Dublin Literary Award (2006). Mia Couto lebt in in Maputo (Mosambik) und arbeitet als Umweltbiologe.

Die Herausgeberin

Lélia Wanick Salgado studierte Architektur und Stadtplanung in Paris. Ihr Interesse für die Fotografie entdeckte sie 1970. Seit den 1980er-Jahren konzipiert und gestaltet sie die Mehrzahl der Fotobände von Sebastião Salgado und organisiert alle Ausstellungen seines Werkes. Seit 1994 ist Lélia Wanick Salgado Geschäftsführerin von Amazonas Images (bis 2017) und die Leiterin ihres Pariser Studios.

Sebastião Salgado. Africa
Hardcover, 14,2 x 10,2 in., 7,26 lb, 336 Seiten
ISBN 978-3-8228-5621-5
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch

Kundenbewertungen (25)

The history of Salgado's Africa

Ivan, 04. November 2021
This is a wonderful book that covers several trips to Africa made by Sebastiao Salgado. There are photos from one of his earliest books "Sahel. The end of the road" along with photos from "Exodus" and "Genesis". It is a wonderful book that shows the many different faces of the continent as well as parts of its bloody history. The photos are an aesthetical and emotional tour de force. The sequencing of Lelia Salgado is masterful and the book is one to be read many times. Truly one of the best.

Amazing!

Eleonóra, 02. November 2021
This is an amazing and touching book! Everybody should see this book!

Eindrucksvolle Bilder eines "vergessenen" Kontinents

Gerald, 02. November 2021
Wer S. Salgado kennt wird hier vieles wiedererkennen, aber auch seine Liebe zu Afrika in den Bildern wahrnehmen können. Zahlreiche historische Dokumente über Krieg und Genozid - absolute Empfehlung!

Berührend, aufrüttelnd, anregend

Tobias, 02. November 2021
Salgado erzählt mit seinen Bildern berührende Geschichten, die nicht immer nur schön sind - im Gegenteil. Er geht bis an die Schmerzgrenze, was seine Arbeiten und Bilder so besonders macht. Der Bildband ist nichts zum schnellen Durchblättern, sondern vielmehr etwas zum Nach- und Weiterdenken.

Beeindruckender Bildband

Julia, 02. November 2021
Faszinierende und ungewöhnliche Aufnahmen, die zugleich sehr schöne wie auch traurige Seiten Afrikas dokumentieren. Sehr empfehlenswert.

Was bedeutet Fotografie für die Welt heute?

Bernhard M., 02. November 2021
Ansel Adams hat großartige Fotografien seines Landes und dessen Menschen realisiert.
Sebastião Salgado geht mit Herz weit darüber hinaus. Seine Bilder dokumentieren das Leben und die Probleme dieser Erde von Mensch und Natur - sie zeigen die große Verwundbarkeit unseres Planeten auf eindrucksvolle Weise. Salgados Fotos zeigen das Mitgefühl zu den fotografierten Menschen und Tieren und er gibt noch als Beispiel, wie durch Aufforstung die Natur zurück zu gewinnen ist.

Faszinierende Aufnahmen

Axel, 02. November 2021
Kein anderer Fotograf begeistert mich annähernd wie Sebastião Salgado. Berührende Aufnahmen der Menschen, einmalige Naturansichten, wunderbar dargestellt in diesem Band in einem perfektem Format und großer Brillanz.
Das Buch steht bei mir aufrecht im Bücherregal als Kunstobjekt.

Intimate

Denise, 01. November 2021
This book shows the outcome of the works of Salgado as reporter in Africa. The pictures testify to the catastrophic events that have afflicted the African people (drought, genocide, exile, etc.) and capture the beauty and the pride of landscape, animals, people. Salgado gives dignity to every little thing, even the most insignificant one at first sight. He stimulates the observer to go beyond the pictures to grasp the very essence.
An intimate production that reaches straight to the heart.

Starke Bilder

Arnd, 29. Oktober 2021
Klasse Zusammenstellung seiner Bilder aus Afrika. Es sind nicht nur "schöne" Bilder dabei, mit den man seine Wände daheim schmücken würde. Aber es ist eine eindrucksvolle Dokumtation der Realität, die eben auch ein Teil Afrikas ist.

From real life to my soul

Nicola, 29. Oktober 2021
Ho seguito Salgado per molti anni, ho visto alcune delle sue mostre in Europa, e mi sono sempre soffermato sulla tecnica, qualità e professionalità delle sue opere. Oggi ho 56 anni e posso dire che negli ultimi 30 anni la mia ammirazione per Salgado è diventata "intima", rivedere il suo percorso umano aiuta a capire la mia vita e il mio spirito. Tutti i suoi libri sono un viaggio complesso e nessuno dovrebbe privarsi di tali emozioni.
Sebastião Salgado. Africa
Sebastião Salgado.
Africa
US$ 80
Sebastião Salgado. Africa