Facebook Pixel
Main SR only Anker

Gay Talese. Frank Sinatra Has a Cold. Photographs by Phil Stern

Edition von 5.000 Exemplaren
Hardcover-Band im Schuber, im traditionellen Hochdruckverfahren auf zwei verschiedenen Papiersorten gedruckt, mit einer Ausklapptafel und eingeklebten, faksimilierten Manuskriptseiten, 9,4 x 13,4 in., 5,17 lb, 244 Seiten
US$ 700
Diese Ausgabe ist ausverkauft. Gelegentlich werden jedoch wieder Exemplare verfügbar. Bitte tragen Sie sich in unsere Warteliste ein, damit wir Sie informieren können, wenn diese oder eine ähnliche Ausgabe wieder verfügbar ist.
Gay Taleses schillerndes Porträt Frank Sinatras gilt als Glanzstück des „New Journalism“: Die 1966 erstmals veröffentlichte Reportage verbindet sorgfältige Recherche mit lebendiger Darstellung und erzählt dabei ebenso viel über Prominenz im Allgemeinen wie über Frank Sinatra selbst. In dieser Collector’s Edition erscheint Frank Sinatra Has a Cold im traditionellen Hochdruckverfahren, veredelt mit Fotos von Phil Stern, dem einzigen Fotografen, der über erstaunliche vier Jahrzehnte Zugang zu Sinatra hatte.

Collector’s Edition in einer Auflage von 5.000 nummerierten Exemplaren, signiert von Gay Talese.

Frankieboy ist unpässlich

Gay Talese schreibt Sinatra (krank)
„Sinatra mit Schnupfen ist wie Picasso ohne Farbe, Ferrari ohne Sprit – nur schlimmer. Weil ihn eine Erkältung seines unbezahlbaren Juwels, seiner Stimme, beraubt; sie bohrt sich tief in sein Selbstbewusstsein.“ – Gay Talese

Im Winter 1965 brach der Journalist Gay Talese im Auftrag der Zeitschrift Esquire nach Los Angeles auf, um ein umfangreiches Porträt von Frank Sinatra anzufertigen. Als er ankam, verhielten sich der Sänger und sein wachsames Gefolge abweisend: Sinatra hatte sich erkältet und wollte nicht interviewt werden.

Unbeirrt blieb Talese in L.A., in der Hoffnung, Sinatra werde sich erholen und seine Meinung ändern. Er nutzte die Zeit, um den Star mit der nötigen Distanz zu beobachten und dessen Entourage, Freunde, Kollegen und Angehörige zu interviewen. Sinatra gewährte ihm nie das erhoffte Einzelinterview, doch Taleses Beharrlichkeit zahlte sich aus: Sein Porträt „Frank Sinatra Has a Cold“ ging als Glanzstück literarischer Non-Fiction und als Pionierleistung des „New Journalism“ in die Geschichte ein. Die prägnante Darstellung von Sinatra im Aufnahmestudio, bei Dreharbeiten, im Nachtleben und mit der titelgebenden Erkältung offenbart ebenso viel über diese einzigartige Starpersönlichkeit wie über die ganze Hollywood-Maschinerie.

In dieser Collector’s Edition erscheint Frank Sinatra Has a Cold, auf unterschiedlichem Papier teilweise im traditionellen Hochdruckverfahren gedruckt, zusammen mit einer Einleitung von Gay Talese und Faksimiledrucken von Manuskriptseiten, Briefwechseln und anderen Dokumenten aus dem Archiv des Verfassers. Neben dem Text gewähren die Fotos des legendären Phil Stern – des einzigen Fotografen, dem über vier Jahrzehnte hinweg, von den Vierzigern bis in die siebziger Jahre, Zugang zu Sinatra gewährt wurde – Einblicke in das Leben von "Ol' Blue Eyes". Daneben finden sich klassische Motive führender Bildjournalisten der sechziger Jahre wie John Bryson, John Dominis und Terry O’Neill.

Die fotografischen Essays, reproduziert in hochwertigem Duplexdruck, vervollständigen Taleses eindringliches Porträt mit Bildern des vielseitigen Frank Sinatra: Er ist The Voice, Impresario der Gala zur Amtseinführung von John F. Kennedy, unübertrefflicher Entertainer und Anführer des Rat Packs im Casino Sands, liebevoller Vater und ein Mann, der nach eigener Aussage „sowohl ein übersteigertes Maß an Traurigkeit als auch an Hochgefühl empfinden konnte“.
 
  • Collector’s Edition in einer Auflage von 5.000 nummerierten Exemplaren, signiert von Gay Talese
  • Hardcover, in Seidensiebdruck-Stoff eingebunden, in einem Papierschuber mit Metallfolienprägung
  • Der Text ist in traditionellem Hochdruckverfahren auf ungestrichenem Naturpapier gedruckt.
  • Faksimile-Reproduktionen von Gay Taleses Original-Storyboard- und Manuskriptseiten
Der Autor

Bestseller-Autor Gay Talese begann seine Karriere 1955 bei der New York Times. In den 60er und 70er Jahren schrieb er für zahlreiche Magazine, vornehmlich für Esquire. Er veröffentlichte elf Bücher, darunter The Neighbor's Wife (Du sollst begehren – Auf den Spuren der sexuellen Revolution), Honor Thy Father (Ehre deinen Vater) und A Writer's Life. Talese lebt in New York.

Der Fotograf

Phil Stern (1919–2014) war einer der bekanntesten Fotografen in den Glanzzeiten Hollywoods und veröffentlichte u.a. in Look, Life und Colliers. Er wirkte bei über 100 Filmproduktionen mit, darunter Some Like It Hot (Manche mögen's heiß), West Side Story und What Ever Happened to Baby Jane (Was geschah wirklich mit Baby Jane).

Gay Talese. Frank Sinatra Has a Cold. Photographs by Phil Stern
Edition von 5.000 Exemplaren
Hardcover-Band im Schuber, im traditionellen Hochdruckverfahren auf zwei verschiedenen Papiersorten gedruckt, mit einer Ausklapptafel und eingeklebten, faksimilierten Manuskriptseiten, 9,4 x 13,4 in., 5,17 lb, 244 Seiten
Martin Scorsese

Martin Scorsese

Frank Sinatra Has a Cold ist mehr als bloß ein bemerkenswertes Stück Journalismus: Es ist ein großartiges Werk der amerikanischen Literatur, in dessen Mittelpunkt eine komplexe, geheimnisvolle, Shakespeare’sche Figur namens Sinatra steht.“
Illustration: Robert Nippoldt