Facebook Pixel
Main SR only Anker

Chagall

Hardcover, 8,3 x 10,2 in., 1,24 lb, 96 Seiten
US$ 15
Verfügbarkeit: Auf Lager
Seine nostalgisch-poetische Welt, in der die Gesetze der Schwerkraft, der Logik oder gar der Zentralperspektive nichts gelten und Geigenspieler, nackte Liebespaare, Thorarollen, Ziegen und bunte Kühe durch den blauen Himmel fliegen, hat den Maler Marc Chagall zu einem der Publikumslieblinge des 20. Jahrhunderts werden lassen. Diese Einführung in sein Werk zeigt, wie vielfältig die Einflüsse und Bezüge in seinen so freundlich anmutenden Bildern sind.

Kuh auf Dach mit Liebespaar

Marc Chagall – luftig-leichte Melancholie

Marc Chagalls (1887–1985) Malerei ist ein komplexer Bildteppich, in dem religiöse Symbole, Motive aus der Folklore des heimatlichen Witebsk, aus der Welt des Zirkus und der jüdischen Tradition zu heiter-melancholischen Traumbildern verwoben sind. Traumbilder, die sich eines Repertoires immer wiederkehrender Motive bedienen: Musikanten, Hähne, Dächer, Blumen, Fische, Ziegen, siebenarmige Leuchter, Thorarollen und schwebende Liebespaare gehören dazu, wie in einem Kaleidoskop immer wieder neu arrangiert und mit lockerem Pinselstrich und kräftigen Farben auf die Leinwand gebracht.

Sein unverkennbarer, so heiter-schwerelos anmutender Stil hat ihn zu einem der populärsten Künstler des 20. Jahrhunderts gemacht. Bei all ihrem ätherischen Reiz sind seine Kompositionen dennoch reich und vielschichtig in ihren Anspielungen. Sie verweben nicht nur Farben und Formen miteinander, sondern auch seine jüdischen Wurzeln mit seinen späteren Erlebnissen in Paris, religiöse Symbolik mit erotischen Gesten, Symbole der Hoffnung mit Zeugnissen der Gewalt.

Diese Einführung macht nicht nur mit einem oft verkannten Werk vertraut, sie zeichnet auch eine wechselvolle Lebensgeschichte nach, in die sich alle großen Dramen des letzten Jahrhunderts eingeschrieben haben.
Die Autoren

Rainer Metzger studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Deutsche Literatur in München und Augsburg. Er promovierte 1994 über Dan Graham und war Kunstkritiker bei der Wiener Zeitung Der Standard. Er verfasste zahlreiche Kunstbücher, darunter Bände über Van Gogh und Chagall. Seit 2004 hat er einen Lehrstuhl für Kunstgeschichte an der Kunstakademie Karlsruhe inne.

Ingo F. Walther (1940–2007) wurde in Berlin geboren, studierte mittelalterliche Geschichte, Literatur und Kunstgeschichte in Frankfurt und München. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher über die Kunst des Mittelalters sowie des 19. und 20. Jahrhunderts. Bei TASCHEN erschienen unter anderem Vincent van Gogh, Pablo Picasso, Kunst des 20. Jahrhunderts und Codices illustres.

Chagall
Hardcover, 8,3 x 10,2 in., 1,24 lb, 96 Seiten
ISBN 978-3-8365-2783-5
Ausgabe: Englisch
ISBN 978-3-8365-2782-8
Ausgabe: Französisch
Seit der ersten Veröffentlichung im Jahre 1985 hat sich die Basic Art Series zur meistverkauften Kunstbuchreihe aller Zeiten entwickelt. Jeder Titel in TASCHENs Kleiner Reihe – Kunst enthält:
  • eine ausführliche chronologische Zusammenfassung von Leben und Werk des Künstlers, die dessen kulturelle und historische Bedeutung würdigt
  • eine prägnant verfasste Biographie
  • insgesamt rund 100 Farbabbildungen mit erläuternden Bildunterschriften
Bosch (Kleine Reihe Kunst)

Bosch

US$ 15
Caravaggio (Kleine Reihe Kunst)

Caravaggio

US$ 15
Cézanne (Kleine Reihe Kunst)

Cézanne

US$ 15
Chagall (Kleine Reihe Kunst)
Chagall
US$ 15