Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Albert Oehlen. ‘Untitled’, 2018

Siebdruck auf Zerkall-Büttenpapier (300 g/m²), vier Farben, 120 cm × 92 cm (47,2 Zoll × 36,2 Zoll)
US$ 4.000
Es können zusätzliche Steuern und Abgaben anfallen.
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte collectors@taschen.com.
  • Numerierter und signierter Siebdruck in einer Auflage von 100 Stück. Das abstrakte Motiv erinnert an die Äste eines Baumes und greift ein Thema auf, das 1988 erstmals in Oehlens Werk auftauchte und das er jüngst vertiefte.
  • Von Anfang bis Ende handgefertigt: jede der fünf Farben wurde manuell, mit echten Pigmenten individuell gemischt, und der Siebdruck selbst wurde von zwei Kunsthandwerkern per Hand gedruckt – eine Leistung angesichts der gewaltigen Größe von 120 cm × 92 cm (47 Zoll × 36 Zoll).
  • Gedruckt auf Papier der Firma Zerkall – einem der letzten Hersteller dieses hochwertigen Archivpapiermaterials. Es besteht aus Baumwollfasern und Hochalphazellulose und ist für seine Glätte und seine säurefreien, nichtalternden Eigenschaften bekannt.
  • Das Papier, das Druckverfahren und die Farben sind allesamt CO2-neutral und organisch.

„Ich sehe den Baum als Programm, nicht nur als Motiv. Das Problem ist: Wie stelle ich etwas dar, das nicht immer die gleiche Form hat? Wenn man alle Bäume zusammennehmen könnte, würde man gerademal das Prinzip besser verstehen. Und wenn man sich ein paar einzelne Bäume herausnimmt und betrachtet, dann bemerkt man, dass sie mit ihren Ästen allerlei verrücktes Zeug anstellen. Daraus habe ich gefolgert, dass es meine Aufgabe als Künstler ist, allerlei verrücktes Zeug mit meinen Linien zu machen – im Grunde genau wie der Baum. Man wird selbst zum Baum und lässt seine Äste wachsen.”
—Albert Oehlen

Der Künstler

Albert Oehlen wurde 1954 in Krefeld geboren. Nach dem Abschluss an der Hamburger Hochschule für Bildende Kunst im Jahr 1978 wurde er in den frühen Achtzigern einer breiteren Öffentlichkeit bekannt und erhielt internationale Ausstellungen. Beeinflusst von Georg Baselitz, Sigmar Polke und Gerhard Richter, konzentriert sich Oehlens Werk auf den Malprozess und enthüllt dessen Strukturelemente. Oehlen lebt in der Schweiz und in Spanien.