Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer!

Entdecken Sie unsere Bestseller
Zwischensumme0 Artikel0
Warenkorb ansehen
Sold Out
Bitte fragen Sie beim TASCHEN Store in Ihrer Nähe nach.
XL
Die XL-Bücher sind mindestens 34 cm hoch oder breit.

Steve Schapiro. Andy Warhol and Friends. Art Edition No. 1–50 ‘Andy Warhol at the Castle, Los Angeles, 1966’

Edition von 50 ExemplarenSilbergelatine-Print auf Canson Infinity Platine Fibre Rag 310 gsm, 40,5 x 51 cm. Hardcover im Acrylschuber, mit eingeklebten Bildtafeln der Warhol-Kunstwerke, 26,3 x 37,3 cm, zusammen ca. 10 kg2000Ausgabe: Englisch Verfügbarkeit: Ausverkauft

Diese Ausgabe ist ausverkauft. Gelegentlich werden jedoch wieder Exemplare verfügbar. Bitte tragen Sie sich in unsere Warteliste ein, damit wir Sie informieren können.

Jetzt registrieren

Steve Schapiro dokumentiert den Aufstieg Andy Warhols vom kultigen New Yorker Popkünstler zur Ikone des 20. Jahrhunderts. Von der Factory bis zu den großen Ausstellungen, den Partys und Velvet Underground zeigen mehr als 120 Fotos des legendären Fotojournalisten einen Warhol auf der Höhe seiner Kreativität, seiner Coolness und seiner Strahlkraft.

Limitierte Art Edition (No. 1–50) mit dem Print Andy Warhol at the Castle, Los Angeles, 1966 von Steve Schapiro. Buch und Print sind nummeriert und vom Fotografen signiert.
Sold Out
Bitte fragen Sie beim TASCHEN Store in Ihrer Nähe nach.
XL
Die XL-Bücher sind mindestens 34 cm hoch oder breit.
Steve Schapiro. Andy Warhol and Friends. Art Edition No. 1–50 ‘Andy Warhol at the Castle, Los Angeles, 1966’

Steve Schapiro. Andy Warhol and Friends. Art Edition No. 1–50 ‘Andy Warhol at the Castle, Los Angeles, 1966’

2000

Pop Life

Steve Schapiros Aufnahmen von Andy Warhol

1965 begann Steve Schapiro, Andy Warhol für das Magazin Life fotografisch zu begleiten. Damals festigte Warhol gerade seinen Ruf als bedeutender, von der Massenkultur und ihren Gebrauchsgegenständen inspirierter Pop-Art-Künstler. Die dunkle Sonnenbrille, seine weißblonde Perücke und sein nüchternes Auftreten in der Öffentlichkeit machten diesen enigmatischen, charismatischen und äußerst ehrgeizigen Künstler zu einer unverwechselbaren Erscheinung. Warhol wusste genau, dass er den Status eines Stars nur dann erlangen konnte, wenn er sich mit Menschen umgab, die seinen Aufstieg dokumentierten. Schapiro, der sich, wie er selbst meinte, vor allem „ruhig verhielt und viel lächelte“, war ebenso ehrgeizig und arbeitsam wie Warhol. Er war genau der richtige, um dessen unaufhaltsames Emporkommen sowie seine Entwicklung vom New Yorker Kultkünstler zur Ikone des 20. Jahrhunderts in Bilder zu fassen. Ironischerweise ist Schapiros Story nie in Life erschienen, weshalb viele seiner Aufnahmen mit diesem Band zum ersten Mal veröffentlicht werden. Dafür wurden seine Negative, die bis dahin in den Tiefen seines Archivs schlummerten, sorgsam eingescannt.

Zwischen 1965 und 1966 befand sich Warhol auf dem Höhepunkt seines Schaffens. In dieser Zeit machte er sein Leben zu einem Kunstwerk und kreierte mit der „Andy Warhol Persona“ sein wohl bedeutendstes Werk. Schapiro machte sich daran, Warhol in Begleitung seiner Entourage von Superstars – darunter Legenden wie Edie Sedgwick und Nico – bei Vernissagen, bei Dreharbeiten zu seinem Underground-Film Camp, bei der Herstellung seiner Siebdrucke in der Factory sowie beim Umherschweifen in den Straßen von New York zu fotografieren. Schapiro war auch bei der Eröffnung von Warhols erster Museumsretrospektive am Institute of Contemporary Art in Philadelphia zugegen, die von Tausenden von Menschen besucht wurde. In dieser Nacht wurde Warhol zum neuen coolen König der Kunst gekürt – das war der Beginn der „Andymania“. Die letzte Station des „Warhol-Express“ war Los Angeles, wo Andy seine ironischen Silver Clouds in der Ferus Gallery ausstellte, mit seiner Gang im malerischen The Castle übernachtete und einen Auftritt der Kultband Velvet Underground im Trip ausrichtete und filmte.

Mehr als 120 Fotografien von Steve Schapiro werden In diesem Band Werken von Warhol gegenübergestellt, die in dieser Zeit entstanden sind und ausgestellt wurden. Die Bildtafeln der Kunstwerke wurden separat gedruckt und eingeklebt. Zu sehen sind unter anderem Before and After, 4, 1962, Colored Campbell’s Soup Can, 1965, S&H Green Stamps, 1965, One Dollar Bills (Fronts), 1962, 100 Cans, 1962, Flowers, 1965, Shot Red Marilyn, 1964, Elvis I and II [Elvis Diptych] [Ferus Type], 1963–64, Green Disaster # 2 (Green Disaster Ten Times), 1963 und White Disaster (White Car Crash 19 Times), 1963. Die Textbeiträge umfassen ein Interview mit dem Anfang 2022 verstorbenen Steve Schapiro sowie einen Essay und ausführliche Bildunterschriften aus der Feder des offiziellen Warhol-Biografen Blake Gopnik. Andy Warhol and Friends 1965–1966 ist das ultimative Porträt eines bahnbrechenden Künstlers, der die amerikanische Nachkriegskultur entscheidend geprägt hat.

Limitierte Art Edition (No. 1–50) mit dem Print Andy Warhol at the Castle, Los Angeles, 1966 von Steve Schapiro. Buch und Print sind nummeriert und vom Fotografen signiert.
Der Fotograf

Steve Schapiro war ein angesehener Pressefotograf, dessen Aufnahmen die Titelseiten von Vanity Fair, Time, Sports Illustrated, Life, Look, Paris Match und People zierten und in vielen Museumssammlungen zu finden sind. Er hat seine Werke in mehreren Büchern publiziert, darunter American Edge, Schapiro’s Heroes, The Godfather Family Album, Taxi Driver, Then and Now, Bowie und zuletzt Misericordia. Viele seiner ikonischen Bilder wurden für Plakate und Werbekampagnen von berühmten Hollywood-Filmen wie Asphalt Cowboy (Midnight Cowboy), Taxi Driver, So wie wir waren (The Way We Were) und Der Pate III (The Godfather Part III) verwendet. Er starb 2022.

Der Autor

Blake Gopnik war von 2000 bis 2010 leitender Kunstkritiker der Washington Post und schreibt regelmäßig Beiträge für die New York Times. Seine definitive Biografie des Künstlers Warhol erschien 2020. Er besitzt einen Doktortitel der Universität Oxford.

Steve Schapiro. Andy Warhol and Friends. Art Edition No. 1–50 ‘Andy Warhol at the Castle, Los Angeles, 1966’
Edition von 50 ExemplarenSilbergelatine-Print auf Canson Infinity Platine Fibre Rag 310 gsm, 40,5 x 51 cm. Hardcover im Acrylschuber, mit eingeklebten Bildtafeln der Warhol-Kunstwerke, 26,3 x 37,3 cm, zusammen ca. 10 kg

ISBN 978-3-8365-9153-9

Ausgabe: Englisch
Der hier gezeigte Bilderrahmen dient nur der Anschauung; der Print wird ungerahmt geliefert.