Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer!

Entdecken Sie unsere Bestseller
Zwischensumme0 Artikel0
Warenkorb ansehen
Few Left
Eile ist geboten! Wir erwarten, dass die letzten Exemplare in Kürze ausverkauft sein werden.
Sumo
Die wahren Giganten unseres Programms messen unglaubliche 50 - 70 cm.

Annie Leibovitz. Art Edition

Edition von 1.000 ExemplarenFine Art Print, 51 x 51 cm, von Marc Newson entworfener dreibeiniger Buchständer, ledergebundenes Hardcover mit 8 Foldouts, 50 x 69 cm, 476 Seiten, Satz mit vier verschiedenen Schutzumschlägen10000Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch Verfügbarkeit: Auf Lager
Limited Edition von 1.000 Exemplaren (Nr. 1-1.000) mit Fine Art Print Keith Haring (Kontaktbogen), New York City, 1986, signiert von Annie Leibovitz und produziert von Fine-Art-Drucker David Adamson in Washington. Diese ledergebundene Art Edition wird mit dem kompletten Satz aller vier Schutzumschläge sowie einem von Marc Newson entworfenen Stativ-Buchständer geliefert.
Few Left
Eile ist geboten! Wir erwarten, dass die letzten Exemplare in Kürze ausverkauft sein werden.
Sumo
Die wahren Giganten unseres Programms messen unglaubliche 50 - 70 cm.
Annie Leibovitz. Art Edition

Annie Leibovitz. Art Edition

10000

Das Leibovitz-Prinzip

Starfotografin Annie Leibovitz im SUMO-Format

Art Edition (No. 1–1.000) mit einem signierten Fine Art Print von Annie Leibovitz, produziert von Fine-Art-Drucker David Adamson in Washington. Die Art Edition wird mit einem kompletten Satz aller vier Schutzumschläge sowie einem maßgefertigten dreibeinigen Buchständer geliefert, der von Marc Newson entworfen wurde.

Als Benedikt Taschen der wichtigsten Porträtfotografin unserer Zeit vorschlug, ein Buch ihrer Bilder im SUMO-Format herauszubringen, nahm sie die Herausforderung begeistert an. Die Arbeit an diesem Projekt dauerte mehrere Jahre und erwies sich schließlich als Offenbarung. Leibovitz hatte eine Auswahl aus einem Werk zu treffen, das mittlerweile vier Jahrzehnte umspannt. Der Bogen reicht von ihren frühen Reportagen für den Rolling Stone, dessen Cheffotografin sie in den 1970er-Jahren war und für die sie auf intime Tuchfühlung mit den Stars ging, über die aufwendig inszenierten Porträt- und Coverfotos für Magazine wie Vanity Fair und Vogue. Der gewichtige Band präsentiert so berühmte Aufnahmen wie die innige Umarmung zwischen John Lennon und Yoko Ono neben selten oder noch nie zuvor gezeigten Bildern. Einige ihrer gefeierten Gruppenporträts offenbaren erst im Extremformat ihre ganze Brillanz. Leibovitz’ Fotografien sind intim und iconic zugleich, sie sind stilistisch variabel und tragen doch alle unverkennbar ihre Handschrift. Oft wird sie, vor allem von jüngeren Kollegen, imitiert - einen echten Leibovitz erkennt man aber auf den ersten Blick.

Zwei symbolträchtige Bilder zu Beginn des Bandes stecken den zeitlichen Rahmen ab: die legendäre Schwarz-Weiß-Aufnahme, auf der Richard Nixons Hubschrauber 1974 auf Nimmerwiedersehen vom Rasen des Weißen Hauses abhebt, und das formelle Farbporträt von Queen Elizabeth II., aufgenommen 2007 im Buckingham Palace. Dazwischen entfaltet sich ein Werk, das einem Familienalbum der Mächtigen und Prominenten unserer Epoche gleicht, mit glamourös in Szene gesetzten Schauspielern, Tänzern, Musikern, bildenden Künstlern, Schriftstellern, Sportlern und Wirtschaftsbossen. Ein Begleitband enthält Essays von Annie Leibovitz, Graydon Carter, Paul Roth und Hans Ulrich Obrist sowie kurze Erläuterungen zu jeder der über 250 Fotografien.

Die Collector’s Edition gibt es in vier verschiedenen Cover-Varianten:
  • Whoopi Goldberg, Berkeley, California, 1984
  • Keith Haring, New York City, 1986
  • David Byrne, Los Angeles, 1986
  • Patti Smith, New Orleans, Louisiana, 1978
Der Designer des Buchständers

Der im australischen Sydney geborene Marc Newson studierte Schmuckdesign und Bildhauerei am Sydney College of the Arts, bevor er nach Tokio zog. Heute lebt und arbeitet er in Paris und London und gilt als einer der weltweit versiertesten und einflussreichsten Designer.

Die Fotografin

Annie Leibovitz ist eine der einflussreichsten Fotografinnen unserer Zeit. Sie begann ihre Karriere als Fotojournalistin für den Rolling Stone 1970, während sie noch am San Francisco Art Institute studierte. Als sie 1983 der Redaktion des wiederbelebten Vanity Fair beitrat, hatte sie sich bereits als Rockfotografin und als scharfsinnige Chronistin gesellschaftlicher Entwicklungen einen Namen gemacht. Bei Vanity Fair und später bei Vogue schuf sie ein umfangreiches Werk mit ihren Porträts von Schauspielern, Regisseuren, Schriftstellern, Musikern, Sportlern und Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, aber auch mit ihren Modefotografien.
Leibovitz veröffentlichte mehrere Bücher und war in zahlreichen Ausstellungen vertreten. Von der französischen Regierung wurde sie zum Commandeur des Ordre des Arts et des Lettres ernannt und von der Library of Congress in Washington mit dem Titel einer Living Legend ausgezeichnet.

Annie Leibovitz. Art Edition
Edition von 1.000 ExemplarenFine Art Print, 51 x 51 cm, von Marc Newson entworfener dreibeiniger Buchständer, ledergebundenes Hardcover mit 8 Foldouts, 50 x 69 cm, 476 Seiten, Satz mit vier verschiedenen Schutzumschlägen

ISBN 978-3-8365-3571-7

Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Maße des Buchständers:
  • Abstand zwischen den Beinen (am Boden): 86 cm
  • Plattform: 78 x 62.5 cm
  • Höhe in horizontaler Position: 90 cm
  • Höhe in Leseposition: hinten 98 cm, vorn 83 cm

Hier klicken, um die Aufbauanleitung für den Buchständer herunterzuladen

Weitere Ausgaben