Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer!

Entdecken Sie unsere Bestseller
Zwischensumme0 Artikel0
Warenkorb ansehen

Leonardo da Vinci. Sämtliche Gemälde

Hardcover9.4 x 12.9 in.5.11 lb272 Seiten40
Leonardo, bis heute der Inbegriff des Universalgelehrten, ist selbst in der an Genies nicht armen Renaissance noch eine Ausnahmeerscheinung. Diese bislang umfassendste Werkschau des Malers, Bildhauers, Architekten, Wissenschaftlers und Erfinders beeindruckt durch randlos gedruckte Ausschnittvergrößerungen aus sämtlichen Gemälden des Künstlers, darunter auch Salvator Mundi, seit Kurzem das teuerste jemals bei einer Auktion erworbene Gemälde.
Leonardo da Vinci. Sämtliche Gemälde

Leonardo da Vinci. Sämtliche Gemälde

40

Leonardo auf die Finger geschaut

Nahaufnahmen eines Renaissancegenies

Der Maler, Bildhauer, Architekt, Wissenschaftler, Stadtplaner, Querdenker und Erfinder Leonardo da Vinci (1452–1519) gilt als Inbegriff des Universalgenies. Kein anderer Künstler seiner Generation ist der Welt mit einer derart umfassenden wie unstillbaren Neugier entgegengetreten und hat ein vergleichbar umfangreiches, vielschichtiges und innovatives Œuvre hinterlassen.

Basierend auf unserer von der Kritik enthusiastisch begrüßten XXL-Ausgabe des Kunsthistorikers und ausgewiesenen Leonardo-Experten Frank Zöllner, einer der umfassendsten je publizierten Leonardo-Studien, nimmt dieser Band das malerische Œuvre Leonardos in den Blick. Obwohl es im Vergleich zu dem seiner Mitbewerber am Renaissancemarkt, dem Michelangelos etwa, sehr schmal ist und weniger als zwanzig Bilder die Jahrhunderte überlebt haben, ist es in seiner Bedeutung kaum zu überschätzen. Zahlreiche ganzseitige Detailaufnahmen ermöglichen es, feinste Nuancen wahrzunehmen. So nah wie hier kommt man seiner Kunst nicht einmal im Museum. Eine Vielzahl an Dokumenten – Briefe, Verträge, Tagebucheinträge und andere Selbstzeugnisse des schreibwütigen Multitalents – lassen den Menschen hinter dem Werk Gestalt annehmen. Dieser Band enthält Reproduktionen von exzellenter Qualität, „kluge Essays“ (Der Tagesspiegel), die Leonardos Ansatz in ihren soziokulturellen Kontext und die bildlichen Darstellungskonventionen seiner Epoche einordnen und den neuesten Forschungsstand wiedergeben, sowie ein aktualisiertes Vorwort, das auch die Auktionsposse um das Bild Salvator Mundiaufgreift.
Der Autor

Frank Zöllner schrieb seine Dissertation über ein antikes Motiv in der Kunst- und Architekturtheorie des Mittelalters und der Renaissance (1987) und seine Habilitation über Leonardo da Vincis Bewegungsstudien (erschienen 2010). Er verfasste zahlreiche Publikationen zur Kunst und Kunsttheorie der Renaissance sowie über die Kunst des 20. Jahrhunderts. Seit 1996 ist er Professor für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Universität Leipzig. Bei TASCHEN veröffentlichte er XL-Monografien über Leonardo da Vinci und Michelangelo.

Leonardo da Vinci. Sämtliche Gemälde
Hardcover24 x 32.7 cm2.32 kg272 Seiten