TASCHEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf taschen.com weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ihr Warenkorb
0 Pos.
Subtotal0 $

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Die Katze ist aus dem Sack - Die [i]Bodyparts[/i]-Reihe endet mit dem Ursprung von uns allen

Die Katze ist aus dem Sack

Die Bodyparts-Reihe endet mit dem Ursprung von uns allen

The Big Book of Pussy

$ 59.99
Erst das Big Book of Breasts, dann das Big Penis Book, das Big Book of Legs und das dicke Big Butt Book. Was könnte dem anderes folgen als eine tiefgehende Erforschung des weiblichen Geschlechtsorgans, jener begehrten Öffnung, der man nach neun Monaten entkommen will und in die man dann ein Leben lang wieder hineinzukommen versucht? Das Big Book of Pussy beschließt diese beliebte Reihe mit einem Angebot, das ebenso populär wie umstritten sein wird. Wie in den vorangegangenen Bänden erkundet die Herausgeberin Dian Hanson die historische Bedeutung dieses Körperteils, um uns zu zeigen, wie die Vulva in den Zivilisationen der Welt, von Irland bis Neuguinea, begehrt, gefürchtet, gehasst und verehrt wurde. Der Text ist mit spielerischen Fotografien von 1900 bis heute illustriert, auf denen Frauen ihre Vulva zeigen. Weil die Abbildung dieses Körperteils so lange in unberechtigte Scham gehüllt war, definiert das Big Book of Pussy das Thema neu: Die fotografierten Models zeigen ihre Genitalien begeistert, glücklich, mit einem Lächeln so breit wie… Sie verstehen schon. In mehr als 400 Fotos von Vulvae, sowohl natürlich buschig als auch stilvoll getrimmt, wird dies mehr als deutlich.

Das Buch enthält Interviews mit dem Autorenfilmer Pussyman, dem Ex-Polizisten, der dank eines Spielzeugs namens Fleshlight mit Masturbation Millionen scheffelte, mit Vanessa del Rio, Flower Tucci, Vaginalkünstlerin Mouse und der einzigartigen Buck Angel. Fotografen wie Terry Richardson, Richard Kern, Ralph Gibson, Jan Saudek, Guido Argentini, Ed Fox und andere zeigen ihre Lieblings-Pussyfotos, so dass selbst der schüchternste Leser auf Seite 372 rufen wird: „Komm, Kitty, Kitty!“

John Waters

"The Big Book of Pussy ist das schockierendste und schönste und angsteinflößendste Werk, das TASCHEN je publiziert hat. Man legt es auf den Sofatisch – und schon bekommt man eine Reaktion. Funktioniert sogar beim blasiertesten Besucher."
John Waters