Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Wolfgang Tillmans

Wolfgang Tillmans

Intime Schnappschüsse der Welt

Bücher

4 Ergebnisse | Top

T-Time

1 Ergebnis | Top

Veranstaltungen

1 Ergebnis | Top

Ausstellung
01. Oktober 2018 - 19. Februar 2019

Wolfgang Tillmans

Irish Museum Modern Art, Dublin

Wolfgang Tillmans

Top

Der deutsche Fotograf Wolfgang Tillmans ist eine Ikone des Undergrounds. Bekannt wurde er für Bilder, die sich der Klassifikation entziehen und sowohl die historischen Grundlagen als auch die zukünftigen Neuerungen des Mediums Fotografie hinterfragen. Tillmans Werke wurden bereits vielfach ausgestellt. Der Künstler lebt in London und Berlin, wo er seine eigene Galerie Between Bridges betreibt. Er war der erste Fotograf – und der erste Nicht-Engländer –, dem der renommierte Turner-Preis verliehen wurde.

Der Fotograf fiel zuerst mit wie zufällige Schnappschüsse wirkenden Aufnahmen von seinen Freunden (allen voran Modeschöpfer Lutz Huelle und Künstlerin Alexandra Bircken) auf. Seine Bilder erschienen in Zeitschriften wie i-D, Spex, Interview, SZ-Magazin und Butt Magazine und etablierten seinen Ruf als Dokumentar seiner Generation mit Schwerpunkt auf die Londoner Club- und Gay-Szene. Als Jugendlicher war Tillmans fasziniert von den zeitgenössischen Künstlern Gerhard Richter, Sigmar Polke, Robert Rauschenberg und Andy Warhol; auf einer Reise nach England entdeckte er die britische Jugendkultur mit ihrer Mode und ihren Musikzeitschriften, die seine Arbeit stark beeinflussen sollte. Tillmans Kunst befasst sich mit allen möglichen Arten von Fotografie, darunter Fotokopien, Abstraktion, Porträts, Stillleben, Himmels- und Landschaftsbilder, Astrofotografie und Luftaufnahmen. All diese Genres werden von dem intimen Blick des Künstlers auf seine Umgebung zusammengehalten und von sozialen Fragen durchdrungen, vor allem in Bezug auf Queer- und Gender-Politik. In jüngster Zeit arbeitet Tillmans fast nur noch digital und hat eine Installations-Methode entwickelt, bei der ungerahmte Fotos, Ausdrucke, Postkarten und Zeitschriftenausschnitte in nicht-hierarchischen Arrangements an die Galeriewände gepinnt oder getaped werden.

TASCHENS Bücher zu Tillmans Oeuvre, zum Beispiel der Band Neue Welt, kompilieren diverse Bilder, die der Fotograf auf der ganzen Welt aufgenommen hat. Erst jüngst hat der Künstler den Musiker Frank Ocean für dessen Hitalbum Blonde fotografiert und vor dem britischen Referendum eine Anti-Brexit-Kampagne auf die Beine gestellt. Tillmans Arbeiten sind immer in der Gegenwart verhaftet. Mit der Kamera fängt er intime Porträts der gegenwärtigen Welt und ihrer Bewohner ein.