Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Robert Doisneau

Robert Doisneau

In den Straßen von Paris

Mit seinen Schwarzweiß-Aufnahmen von Menschen in den Straßen von Paris verzauberte der französische Fotograf Robert Doisneau (1912–1994) bereits Generationen von Betrachtern. Bei der Auswahl seiner Motive scherte sich Doisneau nicht um Klassenunterschiede und porträtierte Stadtbewohner jeglicher Couleur voller Würde und Respekt. In den 1930er-Jahren dokumentierte er mit einer Leica das Alltagsleben in der französischen Hauptstadt. Er war ein Verfechter der humanistischen Fotografie und zusammen mit Henri Cartier-Bresson ein Pionier des Fotojournalismus. Am berühmtesten ist wohl sein 1950 entstandenes Bild Le baiser de l’hôtel de ville eines sich küssenden Paares, das zum Symbol für junge Liebe und die romantische Atmosphäre von Paris wurde.

Doisneau verdiente sich seinen Lebensunterhalt zunächst in der Werbung sowie mit Farbstichen und Postkarten und arbeitete schließlich auch für Zeitschriften wie Life und Vogue. Die französische Postkartenindustrie war damals die größte in Europa; Postkarten dienten zum Versenden von Grüßen sowie als Urlaubssouvenirs. Oft inszenierte er mit diversen Personen in den Straßen und Cafés von Paris ironische oder amüsante Gegensätze. Auch heute noch sind seine ikonischen Paris-Fotografien auf Postkarten und Postern omnipräsent, darunter der Junge mit Baguette oder der Musiker, der liebevoll einen Schirm über sein Cello spannt. Doisneaus Aufnahmen sind charmante Darstellungen des Lebens als eine Reihe von seltsamen, aber freudigen Augenblicken, voller kindlichem Staunen und Verspieltheit. Bekannt ist er aber auch für seine Porträts berühmter Persönlichkeiten wie Alberto Giacometti, Jean Cocteau, Fernand Léger, Georges Braque und Pablo Picasso. In den 1950er-Jahren dokumentierte er zudem das Leben der aufstrebenden Mittelschicht unter der Sonne von Palm Springs – Welten entfernt von seinem Paris.

TASCHEN präsentiert die besten Bilder des Fotografen, ausgewählt aus dem umfangreichen Fotoarchiv Atelier Robert Doisneau, in verschiedenen Publikationen und Formaten. Diese Bücher sind voller Menschlichkeit und zeigen, dass es nie zu spät ist, sich in Paris zu verlieben.