Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


MC Escher

MC Escher

Die Welt der Rätsel

Bücher

2 Ergebnisse | Top

MC Escher

Top

Faszinierend und gleichzeitig verwirrend: Das von der Mathematik inspirierte Werk des niederländischen Künstlers Maurits Cornelis Escher verbindet Naturwissenschaften mit Kunst und Popkultur. Escher kombinierte selbst ausgedachte Bilder mit seinen theoretischen Forschungen in den Bereichen Tessellation und Geometrie, um mosaikartige Holzschnitte, Lithografien und Mezzotinti zu erstellen. Zu seinen mathematischen Idolen gehören George Pólya, Roger Penrose und Harold Coxeter. Eschers Illustrationen veranschaulichen sein einmaliges intuitives und visuelles Verständnis der Mathematik.

Als Kind war MC Escher kränklich und schon früh ein hervorragender Zeichner. Beim Zeichnen konnte seine Vorstellungskraft sich entfalten und die engen Grenzen des Krankenbetts überschreiten. Anfangs interessierte er sich vor allem für die Natur und spürte mathematischen Strukturen in Naturerscheinungen wie Insekten, Pflanzen und Flechten nach. Als junger Mann reiste er nach Italien und Spanien und ließ sich von den dortigen Landschaften inspirieren. Er skizzierte Stadtbilder, Gebäude und Kachelmuster, die er unterwegs sah, darunter auch die Alhambra und die Mezquita von Cordoba. Echos dieser Strukturen finden sich in einigen seiner berühmtesten Illustrationen, in denen hyperbolische Geometrie und Tessellation zu unmöglichen Objekten und unentrinnbaren Illusionen führen.

TASCHENs Bücher über Eschers Leben und Werk bieten Lesern eine naturwissenschaftliche und psychologische Herausforderung der Extraklasse. Die Magie von Eschers Bildern liegt in den verschiedenen Realitätsschichten, die er heraufbeschwört, sowie in seinem Talent, das Rätsel der Unendlichkeit zu visualisieren. Auch mathematisch Minderbegabten gewährt MC Eschers Welt einen kreativen Zugang zu einigen Prinzipien der Reflexion, Symmetrie und Perspektive und dient als Wegweiser durch die Mysterien der Mathematik und als Allegorie auf das Labyrinth des menschlichen Geistes.