Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Bücher

1 Ergebnis | Top

Biografie

2 Ergebnisse | Top

Jop van Bennekom, Gert Jonkers

Die Holländer Jop van Bennekom und Gert Jonkers sind Herausgeber, Verleger, Unternehmer und Allround-Medienfreaks, die ihren unnachahmlichen Verlag nun schon seit über einem Jahrzehnt führen. Beide wurden vor vierzigundeinpaarzerquetschen Jahren in der dünn besiedelten niederländischen Provinz Gelderland geboren, lernten sich aber erst in den späten 90er-Jahren bei der Arbeit an einer Monatszeitschrift in Amsterdam kennen. BUTT gründeten sie 2001 nach einem leicht alkoholisierten Arbeitstreffen in Amsterdams illustrer Schwulenbar Spijker. BUTT betonte den Sex in Homosexualität und mischte den Markt für schwule Publikationen gehörig auf. Als bei TASCHEN 2006 eine Kompilation der ersten fünf Jahre des Magazins erschien und zum absoluten Bestseller wurde, war der Erfolg von BUTT besiegelt.
Mit dem Launch von FANTASTIC MAN, einem Mode- und Stylemagazin für Männer, erweiterten Jop und Gert 2005 ihre Produktpalette und richteten den Blick nunmehr auch auf bekleidete Herren. Mit Witz, ausführlichen Interviews, Stil-Anthropologie, einem eigenwilligen Design und der Weigerung, die Leser als reine Konsumenten zu betrachten, setzt FANTASTIC MAN neue Maßstäbe in der Welt der Modezeitschriften. Eine Schwesterpublikation, THE GENTLEWOMAN, wurde 2010 in London ins Leben gerufen und von Kritikern ebenfalls hoch gelobt.
Jop und Gert pendeln zwischen ihren Büros in Amsterdam und London hin und her.

Jop van Bennekom

Der Designer und Herausgeber Jop van Bennekom hat sich nach seinem Studium an der Jan van Eyck Academy in Maastricht 1997 auf Magazinjournalismus spezialisiert. Er rief das Re-Magazine ins Leben, arbeitete als Art Director für Blvd. und entwarf das Architekturmagazin Forum, das 2001 den Rotterdam Design Prize gewann. Jonkers und van Bennekom brachten BUTT im Jahr 2001 gemeinsam auf den Markt und gründeten 2005 das „menswear style journal" Fantastic Man.