Facebook Pixel
Main SR only Anker

BIG

Bjarke Ingels Group

BIG

Die Entwürfe von Bjarke Ingels sind groß, kühn und barock; sie verbinden Funktionalität mit einer innovativen Vision. Ingels selbst nennt seinen Ansatz „pragmatisch-utopisch“. Der Jungstar unter den dänischen Architekten, der 2005 seine eigene Firma BIG (Bjarke Ingels Group) gründete, hat sich vor allem mit urbanen Wohnprojekten einen Namen gemacht. Der Firmensitz liegt in Kopenhagen, wo auch viele seiner Bauprojekte realisiert wurden: Bei 8 House bilden Blöcke aus drei verschiedenen Wohnungsarten eine Acht, um die man herum radeln kann; Superkilen ist ein öffentlicher Raum mit Park, der in Zusammenarbeit mit dem Künstlerkollektiv Superflex entstand; Harbour Bath in Islands Brygge besteht aus einem Freibad mit fünf Becken.

TASCHEN arbeitete mit den Architekten von BIG an dem „Archicomic“ Yes is More zusammen, einem Manifest in Comicbuch-Form, das die innovativen Konzepte von BIG mit den einfachen und gleichzeitig komplexen Mitteln einer Graphic Novel vorstellt. TASCHENs jüngste Publikation mit BIG ist der Band Hot to Cold, der detaillierte Fallbeispiele vorstellt, wie sich Architektur an extreme Umweltbedingungen anpassen kann. Das Buch korrespondierte mit einer Ausstellung, die im National Building Museum in Washington gezeigt wurde, und stellt die Frage, inwiefern Architektur sich auf den zukünftige Klimawandel einstellen muss.

Formgiving, das dritte Buch von BIG (Bjarke Ingels Group) und zugleich der finale Beitrag zu ihrer TASCHEN-Trilogie, ist ein visionärer Versuch, den Zeithorizont vom Urknall bis in die fernste Zukunft zu betrachten. Anhand von sechs Entwicklungssträngen beleuchtet dieser Band u.a. die Entwicklung von künstlicher Intelligenz, Nachhaltigkeit und interplanetarer Migration im Kontext von Architektur und Design, um der Welt, in der wir künftig leben wollen, heute schon eine Form zu geben.