Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Allen Jones

Allen Jones

Die Ikone der British Pop Art

Bücher

3 Ergebnisse | Top

T-Time

6 Ergebnisse | Top

Allen Jones

Top

Im Laufe seiner langen, produktiven Karriere hat der britische Pop-Art-Künstler Allen Jones mit Gemälden, Skulpturen, Lithografien und Zeichnungen ein einzigartiges und einflussreiches Oeuvre erschaffen. Der Senior Academician an der Londoner Royal Academy of Arts experimentiert mit der Verdinglichung der menschlichen Form und setzt sich in seinem Werk häufig mit Sexualität und erotischer Bildsprache auseinander, wobei oftmals BDSM, Fetisch und Pin-Up-Glamour im Fokus stehen. Ob in seinen ikonischen Fiberglas-Skulpturen oder seinen grafisch geprägten Drucken und Lithografien: Allen Jones zeigt sich stets als Meister der Form.

In der Gruppenausstellung Young Contemporaries mischte Jones 1961 zusammen mit David Hockney, Billy Apple, Patrick Caulfield, Peter Blake und R. B. Kitaj – alle ebenfalls Begründer der British Pop Art – die dahinsiechende britische Kunstszene auf. Allen Jones’ Arbeiten fielen sofort durch ihre Dynamik, Kühnheit und Originalität auf. Seine flachen Leinwände mit ihren scharf definierten harten Kanten betonen die Dinglichkeit eines Bildes. Sein bekanntestes Werk ist jedoch das berüchtigte Hatstand, Table and Chair (1969), bei dem lebensgroße Frauenfiguren als Möbelstücke fungieren. Exemplare dieser kontroversen Skulpturen wurden u. a. von Elton John, Gunther Sachs und Roman Polanski erstanden und tauchten sogar in Stanley Kubricks bahnbrechendem Film A Clockwork Orange von 1972 auf. Jones’ Hauptwerke aus den 1960er- und 1970er-Jahren gelten heute als Meisterwerke des erotischen Überschwangs, die weltweit Kontroversen, Bewunderung, Sinnlichkeit und Respekt auslösen. In den letzten Jahren arbeitete Allen Jones an großformatigen Skulpturen und öffentlichen Kunstprojekten. Seine Schaffenskraft und seine Lust, Grenzen zu überschreiten – künstlerische, kulturelle und sexuelle – sind ungebrochen.

Zu seinen jüngsten Arbeiten gehört die Covergestaltung für TASCHENs luxuriöse Collector’s Edition von Naomi Campbell: Der Künstler entwarf eine für ihn typische sinnliche Skulptur, die von Campbells aus dem Ausschnitt quellenden Busen inspiriert wurde – ein erotischer Blickfang für jeden Coffee Table.