Facebook Pixel
Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Close
Sie haben noch kein Kundenkonto?
Main SR only Anker

1991

Ein Jahrhundertkünstler aus Deutschland

Martin Kippenberger im Büro (4) und beim Signieren von Cicciolinas T‑Shirt bei ihrer Buchpräsentation (2). Sein erstes Buch (6) etabliert TASCHEN als Verlag, der zeitgenössische Künstler feiert, indem er mit ihnen zusammenarbeitet, während sie noch jung und quicklebendig sind. Triple-X: Cicciolina (1) – Ex-Porno-Sternchen, Ex-Abgeordnete und Ex-Frau von Jeff Koons. Benedikt gibt auf seiner ersten und einzigen Schallplatte (3) Edith Piafs „A quoi ça sert, l’amour“ zum Besten. Giger und Starck sind zwei von TASCHENs liebsten Sternchen (7, 8). Ingo F. Walthers Doppel-Jumbo Picasso (5) wird von der Londoner Times als „… die definitive Einführung in Picassos Werk“ gepriesen.
Martin Kippenberger im Büro 4
Martin Kippenbergers erstes Buch etabliert TASCHEN als Verlag, der zeitgenössische Künstler feiert. 6
HR Giger 7
Benedikt gibt auf seiner ersten und einzigen Schallplatte Edith Piafs „A quoi ça sert, l’amour“ zum Besten. 3
Martin Kippenberger signiert Cicciolinas T‑Shirt bei ihrer Buchpräsentation. 2
Cicciolina, Ex-Frau von Jeff Koons 1
Ingo F. Walthers Doppel-Jumbo Picasso 5
Philippe Starck ist einer von TASCHENs Lieblingen. 8