Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Naomi’s Collector’s Edition

Die Supermodelikone und ihre TASCHEN Collector’s Edition

Die TASCHEN Gallery in Los Angeles durfte kürzlich eine strahlende Naomi Campbell begrüßen, die vorbeischaute, um ihre brandneue TASCHEN Collector’s Edition in Augenschein zu nehmen, zu der auch eine von Pop-Art-Legende Allen Jones entworfene Box gehört.

Die von Naomi signierte Ausgabe besteht aus zwei Bänden. Band 1 präsentiert die besten Aufnahmen aus ihrem Supermodelportfolio von den Anfängen ihrer Karriere bis heute, darunter viele unvergessliche Fotostrecken – wie etwa Jean-Paul Goudes faszinierende Komposition von Naomi im Wettlauf mit einem Geparden, entstanden für die US-Ausgabe von Harper’s Bazaar. Band 2 enthält exklusives autobiografisches Material, in dem sich Naomi an ihre Kindheit erinnert, an die Anfänge ihrer Karriere als Fotomodell, an ihren Aufstieg zum Star und an ihre Zusammenarbeit mit den größten Namen der Modebranche, wie Azzedine Alaïa, John Galliano, Marc Jacobs, Karl Lagerfeld und Gianni Versace.

Band 1 wird in einer Acrylbox der britischen Pop-Art-Ikone Allen Jones präsentiert – eine hinreißende Begegnung von Kunst und Mode. Mit stilisierten Konturen und glatten Oberflächen ist diese Arbeit gleichermaßen Präsentationsbox wie auch ein eigenständiges Werk der Pop-Art, das ein haptisches Erleben ermöglicht, zugleich aber auch die Rolle des Supermodels in unserer Kultur thematisiert.

Naomi meint dazu: „Diese Collector’s Edition ist eine Chronik meiner Karriere, die mir die Möglichkeit gab, mich zu erinnern und all den wunderbaren Menschen Anerkennung zu zollen, mit denen ich im Laufe der Jahre das Vergnügen hatte zusammenzuarbeiten. Die Arbeit nahm einige Jahre in Anspruch, weil wir nichts überstürzen wollten. Es war sowohl für Benedikt Taschen als auch für mich wichtig, all meine Lieblingsbilder zu finden und sie in zwei wirklich schönen Büchern zusammenzustellen… Das Ergebnis ist ein wahr gewordener Traum.“

Allen Jones, der vor allem durch seine Skulpturen Hatstand, Table und Chair bekannt wurde, hat seit dem Aufkommen der Pop-Art in den 1950er-Jahren seinen charakteristischen Stil beibehalten. In seinen Bildern und Skulpturen verschmilzt er weibliche Körper mit Motiven aus Großstadtleben, Konsumkultur und des Showbiz. Seine Werke wurden in der ganzen Welt in Einzelausstellungen gezeigt, jüngst erst in der Londoner Royal Academy.

Jones beschreibt seinen künstlerischen Beitrag zur Naomi Campbell Collector’s Edition als „eine Box, die nicht versucht, Naomi abzubilden, sondern das Phänomen Naomi auf den Punkt zu bringen“.