Facebook Pixel
Main SR only Anker

Magic 1400s–1950s

Hardcover, 9,7 x 14,8 in., 9,45 lb, 544 Seiten
US$ 80
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: September 2021
Wahrsagen, Sternendeutung, Geisterbeschwörung, Gedankenlesen, Hypnose und zersägte Jungfrauen: Seit Jahrtausenden sind die Menschen von Magie, Zauberei und Taschenspielertricks fasziniert – und seit jeher lehrt das vermeintlich Unerklärliche sie das Fürchten, Staunen und auch das befreite Lachen. Anhand von mehr als 750 seltenen Plakaten, Fotografien, Werbezetteln, Stichen und Gemälden zeichnet Magic die Geschichte der Zauberkunst von 1400 bis in die 1950er-Jahre nach.

Nichts ist, wie es scheint

Harry Potters Ahnen: Die größten Magier der Welt vom Mittelalter bis in die 1950er
Seit Jahrtausenden sind die Menschen von der Magie fasziniert, und seit jeher lehrt die Zauberei sie das Fürchten und Lachen, das Zittern und Staunen. Die einst als Häretiker und Hexenmeister verfolgten Zauberer verkörperten schon immer die Verbindung zu einer Parallelwelt, in der praktisch nichts unmöglich war – ob sie nun Geister beschworen, Gedanken lasen oder mit Taschenspielertricks die Gesetze der Natur auf den Kopf stellten. Als Science-Fiction, Virtuelle Realität, Computerspiele und das Internet noch in ferner Zukunft lagen, gab es keine mächtigere Fantasiewelt als die der Zauberkunst. Könige rauften sich die Haare, Baronessen fielen in Ohnmacht, und das gemeine Saalpublikum fand sich reduziert auf „Ah!“ und „Oh!“, wenn die wahren Väter der special effects ihre Künste präsentierten.

Anhand von mehr als 750 seltenen Plakaten, Fotografien, Werbezetteln, Stichen sowie Gemälden von Hieronymus Bosch, Bruegel und anderen Künstlern zeichnet Magic die Geschichte der Zauberkunst von 1400 bis in die 1950er-Jahre nach. Spektakuläre Abbildungen und fachkundige Essays beleuchten die Entwicklung des Zauberhandwerks von den Straßenkünstlern des Mittelalters bis hin zu jenen Großmeistern der theatralischen Inszenierung, die dem frühen Film zu seinen ersten Spezialeffekten verhalfen, vom goldenen Zeitalter der Zauberkunst im 19. Jahrhundert bis zu den Vaudeville-Künstlern des 20. Jahrhunderts und wegweisenden Draufgängern vom Schlage eines Houdini. Sie werden lachen, Sie werden weinen, Sie werden ein weißes Kaninchen aus dem Hut ziehen!
Die Autoren

Der Autor, Verleger, Sammler und professionelle Zauberkünstler Mike Caveney hat mehr als 50 Bücher zur Geschichte der Zauberkunst veröffentlicht sowie die Biografien Carter the Great (1995) und Kellar’s Wonders (2003) verfasst. Neben seinen Shows in über 20 Ländern ist Caveney auch in der NBC-Fernsehserie World’s Greatest Magic aufgetreten. Seit mehr als drei Jahrzehnten ist er ein leidenschaftlicher Sammler und Bühnenzauberer.

Jim Steinmeyer hat zahlreiche Bücher zur Geschichte und Aufführungspraxis der Zauberkunst verfasst, unter anderem den Los-Angeles-Times-Bestseller Hiding the Elephant (2004) und The Glorious Deception (2006). Steinmeyers eigene Zaubernummern gehören zum Programm führender Bühnenzauberer wie Doug Henning, David Copperfield oder Siegfried und Roy, seine Illusionen für die Broadway-Hits Mary Poppins, Die Schöne und das Biest und Into the Woods wurden von der Kritik begeistert gefeiert.

Der Koautor

Ricky Jay gilt als weltweit bester Taschenspieler und ist auch als Schauspieler, Historiker und Bestsellerautor bekannt. Seine Bücher Learned Pigs & Fireproof Women und Jay’s Journal of Anomalies wurden von der New York Times als “Notable Books of the Year” ausgezeichnet. In verschiedenen Artikeln des Cambridge Guide to American Theatre und der Encyclopedia Britannica definierte er bereits die Grundzüge seiner Kunst.

Die Herausgeberin

Noel Daniel studierte nach ihrem Abschluss an der Universität von Princeton als Fulbright-Stipendiatin in Berlin. Zu ihren bislang erschienenen TASCHEN-Publikationen zählen TATTOO 1730s-1950s, Kay Nielsens Tausendundeine Nacht sowie Östlich der Sonne und westlich des Mondes, Die Märchen der Brüder Grimm, Die Märchen von Hans Christian Andersen, Das Wintermärchenbuch, Magic und The Circus.

Magic 1400s–1950s
Hardcover, 9,7 x 14,8 in., 9,45 lb, 544 Seiten
ISBN 978-3-8365-8668-9
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Thomas Laird. Murals of Tibet (Limited Edition)

Thomas Laird.
Murals of Tibet

US$ 12.000
The Circus. 1870s–1950s

The Circus.
1870s–1950s

US$ 80
Witchcraft. The Library of Esoterica

Witchcraft.
The Library of Esoterica

US$ 40
Tarot. Bibliothek der Esoterik

Tarot.
Bibliothek der Esoterik

US$ 40
Alchemie & Mystik (Bibliotheca Universalis)

Alchemie & Mystik

US$ 20
Magic 1400s–1950s
Magic 1400s–1950s
US$ 80
Magic 1400s–1950s