Facebook Pixel
Main SR only Anker

Der Hund in der Fotografie 1839 bis heute

Hardcover, 5,5 x 7,7 in., 2,89 lb, 688 Seiten
US$ 20
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Über 400 Hundeporträts zeichnen in diesem Buch eine Lovestory nach, die nach manchen Schätzungen schon 100.000 Jahre hält. Ob Dogge oder Dackel, Rassehund oder Promenadenmischung, ob Welpe oder Oldie, Kläffer oder Schoßhund, der beste Freund des Menschen ist ein dankbares Fotomotiv, charaktervoll, verspielt, aufgeweckt und zu jeder Schandtat bereit. Und dann dieser Hundeblick. Die besten Hundefotos vom 19. Jahrhundert bis heute.

Hundstage

Eine fotografische Liebeserklärung an Fiffi, Bello & Co.
Zu Ehren des beliebtesten Tieres der Welt und „des alleinigen wahren Gefährten und treuesten Freundes des Menschen“ (Arthur Schopenhauer) zeigen wir in diesem Album über 400 Hundefotografien aus der Zeit vom 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Darunter Werke von Man Ray, Eric Fischl, Wolfgang Tillmans, Ralph Gibson, Fatima NeJame, Vincent Versace und natürlich von den Doyens der Hundefotografie, vom einzigartigen Elliott Erwitt und von William Wegman, dessen Weimaraner-Hund „Man Ray“ 1982 von der Village Voice zum „Mann des Jahres“ gekürt wurde.

Vergessen Sie #dogsofinstagram – dies hier ist die wahre Hundekunst, und auch eingefleischten Verächtern des Canis lupus familiaris sollte diese geballte Ladung Charme auf vier Pfoten das in diesem Kontext unvermeidbare „wau!“ entlocken. Intellektuell unterfüttert wird diese Hommage durch dackelschlaue Essays zum Themenkomplex Hund-Mensch-Fotografie.
Der Autor

Raymond Merritt ist Seniorpartner der New Yorker Anwaltskanzlei Willkie Farr & Gallagher und Mitglied des Exekutivausschusses des amerikanischen UNICEF-Fonds. Er ist seit über dreißig Jahren in der Welt der Fotografie aktiv, als Kurator des International Center of Photography in New York, Mitglied des Erwerbungsausschusses des Whitney Museum of American Art in New York und des Norton Museum in West Palm Beach. Als eifriger Sammler hat er zahlreiche Fotoausstellungen wissenschaftlich geleitet und mehrere Bücher zur Fotografie herausgegeben. Er war außerdem Direktor des SoHo Partnership und der Loyola Foundation.

Der Hund in der Fotografie 1839 bis heute
Hardcover, 5,5 x 7,7 in., 2,89 lb, 688 Seiten
ISBN 978-3-8365-6747-3
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Bibliotheca Universalis — Kompakte kulturelle Begleiter zur Feier des eklektischen TASCHEN-Universums!
Der Hund in der Fotografie 1839 bis heute (Bibliotheca Universalis)
The Dog in Photography 1839–Today
US$ 20
Der Hund in der Fotografie 1839 bis heute (Bibliotheca Universalis)