Facebook Pixel
Main SR only Anker

Bettina Rheims/Serge Bramly. Rose - c’est Paris, Art Edition No. 1–100 ‘Rose’

Edition von 100 Exemplaren
C-Print auf Harman Foto-Barythpapier, 30 x 40 cm, Hardcover-Band, 29 x 40,5 cm, 332 Seiten, Begleitheft, DVD, Print und weitere Objekte in einem Koffer
US$ 2,400
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Diese Multimedia-Detektivgeschichte von Bettina Rheims und Serge Bramly, eine erotisch angehauchte Elegie an Paris, enthält einen Film in Spielfilmlänge, ein Booklet, einige verdächtige Gegenstände (oder handelt es sich etwa um Beweisstücke?) und einen Fotoband, verpackt in einem nostalgischen Aktenkoffer. Ergänzt wird die limitierte Ausgabe durch den gleichnamigen Print Rose, c’est Paris.

Ceci n'est pas un livre, ceci n'est pas un film... Limited Edition von 100 Exemplaren

Ceci n'est pas un livre, ceci n'est pas un film...

"Kein Buch, sondern eine Reise - eine Erkundung der Mysterien einer Stadt"

Art Edition in einer limitierten Auflage von 100 Exemplaren mit dem nummerierten und von Bettina Rheims signierten Originalabzug Rose, c’est Paris, 2009, 30 x 40 cm (Harman Foto-Barythpapier).

Rose, c’est Paris von Bettina Rheims and Serge Bramly besteht aus einer fotografischen Monografie und einem Film in Spielfilmlänge auf DVD. Dieses außergewöhnliche Kunstwerk in zwei verschiedenartigen, doch ineinander greifenden und komplementären Formaten lässt sich nicht so leicht einordnen. In diesem vielschichtigen Opus von poetischer Symbolik präsentieren die Fotografin Bettina Rheims und der Schriftsteller Serge Bramly die Stadt des Lichts in der Tat auf vollkommen neue Weise: Dies ist ein Paris der surrealistischen Visionen, verworrenen Identitäten, künstlerischen Phantome, unbemerkten Manipulation, Obsession, Fetische und des brodelnden Begehrens.

Gleichermaßen Erotica, Mode-Shooting, Kunstmonografie, metaphysisches Mysterium, soziokulturelle Archäologie der französischen Kapitale und Neo-noir-Arthouse-Film ist Rose, c’est Paris die prickelnde Geschichte zweier nur als B und Rose bekannter Zwillingsschwestern und einer dritten Hauptfigur – der Stadt selbst. Aus einer Entführung wird eine Detektivgeschichte, die sich in den Straßen, Cafés, Cabarets, Museen, leeren Fabriken und Grandhotels von Paris entfaltet. Was geschah mit der vermissten Schwester? Gab es eine Verschwörung? Wurde sie wirklich entführt? Ist sie lebendig oder tot? Handelt es sich vielleicht um eine Verwechslung? Rheims und Bramly kreieren eine Reihe von außergewöhnlichen Tableaux, die all diese und noch viele weitere Möglichkeiten suggerieren, unter Beteiligung zahlloser Berühmtheiten wie Naomi Campbell, Michelle Yeoh, Monica Bellucci, Charlotte Rampling, Valérie Lemercier, Inès Sastre, Anna Mouglalis, Audrey Marnay, Anthony Delon, Rona Hartner, Jean-Pierre Kalfon, Azzedine Alaïa, Louise Bourgoin und Hélèna Noguerra.

Die Souvenirs dieser merkwürdigen Geschichte finden sich wie Fetische in einem nostalgischen Aktenkoffer eingeschlossen: eine Rose, eine Maske, eine Statuette des Eiffelturms (vielleicht eine Mordwaffe?), ein Booklet, eine DVD und natürlich das Fotobuch selbst. Wecken Sie den Detektiv in sich: Nehmen Sie sich den Koffer vor, lassen Sie die rostigen Schlösser aufspringen und verschlingen Sie die Beweismittel ...

Auch erhältlich in einer zweiten Art-Edition mit einem anderen Druck.
Die Künstler

Serge Bramly ist Künstler, Schriftsteller und Kunstkritiker. Er arbeitet bei künstlerischen und fotografischen Projekten oft mit Bettina Rheims zusammen. Zu seinen Sachbüchern zählen Titel wie Leonardo. The Artist and the Man (1995) und Le Premier Principe (Prix Interallié, 2008).

Die französische Fotografin Bettina Rheims hat mit ihren Inszenierungen weiblicher Sexualität Weltruhm erlangt. Zu ihren Buchveröffentlichungen gehören Female Trouble (1989), Modern Lovers (1990), Chambre Close (1994), I.N.R.I. (1998), Shanghai (2003), More Trouble (2004), Héroïnes (2007), The Book of Olga (2008 für TASCHEN), Rose, c'est Paris (2010 für TASCHEN) und Gender Studies (2014).

Bettina Rheims/Serge Bramly. Rose - c’est Paris, Art Edition No. 1–100 ‘Rose’
Edition von 100 Exemplaren
C-Print auf Harman Foto-Barythpapier, 30 x 40 cm, Hardcover-Band, 29 x 40,5 cm, 332 Seiten, Begleitheft, DVD, Print und weitere Objekte in einem Koffer
ISBN 978-3-8365-2149-9
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Bettina Rheims (Limited Edition)

Bettina Rheims

US$ 1,000
Paris. Porträt einer Stadt

Paris.
Portrait of a City

US$ 70
Bettina Rheims

Bettina Rheims

US$ 50
Eugène Atget. Paris (Bibliotheca Universalis)

Eugène Atget.
Paris

US$ 20
Bettina Rheims/Serge Bramly. Rose - c’est Paris, Art Edition No. 1–100 ‘Rose’ (Limited Edition)
Bettina Rheims/Serge Bramly.
Rose - c’est Paris, Art Edition No. 1–100 ‘Rose’
Edition von 100 Exemplaren
US$ 2,400
Bettina Rheims/Serge Bramly. Rose - c’est Paris, Art Edition No. 1–100 ‘Rose’ (Limited Edition)