Facebook Pixel
Main SR only Anker

Andy Warhol. Polaroids

Hardcover, Schweizer Broschur mit Doppelcover, 10,6 x 13,4 in., 11,56 lb, 560 Seiten
US$ 100
Dieses Buch, das in Zusammenarbeit mit der Andy-Warhol-Stiftung entstand, enthält Hunderte von Polaroids des Künstlers, viele davon bisher unveröffentlicht. Von Selbstporträts zu Stillleben, von unbekannten Aktmodellen zu Mitgliedern der New Yorker High Society: Die spontanen Schnappschüsse sind eine unverzichtbare Chronik von Warhols Welt und Vision.

Polaroid-Pop

Bevor es Instagram gab, gab es Warhol

„Ein Foto bedeutet, dass ich von jeder Minute weiß, wo ich war. Deshalb mache ich Fotos. Das ist eine Art visuelles Tagebuch.“
Andy Warhol


Andy Warhol war ein unermüdlicher Chronist des Lebens und seiner Begegnungen. Von den späten 60er-Jahren bis zu seinem Tod 1987 trug er praktisch auf Schritt und Tritt eine Polaroidkamera bei sich, mit der er eine gewaltige Sammlung an Sofortbildern von Freunden, Liebhabern, Mäzenen, Prominenten, Unbekannten, Landschaften, Modischem und sich selbst anhäufte.

Dieses Buch, das in Zusammenarbeit mit der Andy-Warhol-Stiftung entstand, enthält Hunderte dieser Sofortbilder, von denen viele niemals zuvor veröffentlicht wurden. Porträts von Berühmtheiten wie Mick Jagger, Alfred Hitchcock, Jack Nicholson, Yves Saint Laurent, Pelé, Debbie Harry sind ebenso zu sehen wie Fotos seiner Entourage und seines High Life, Landschaftsfotos und Stillleben, die von Cabbage Patch Dolls bis zu den unverwechselbaren Suppendosen reichen. Warhols Polaroidbilder, oft spontan und ungeschönt, dokumentieren seine Ära, wie Instagram die unsrige erfasst. Diese Sammlung vom inoffiziellen Hoffotografen der New Yorker Ober- und Unterschicht ist eine unverzichtbare Chronik des Lebens und Wirkens, der Welt und der Weltanschauung von Andy Warhol.
Der Autor

Richard B. Woodward ist ein New Yorker Kunstkritiker, der regelmäßig für das Wall Street Journal und die New York Times schreibt. Seine Artikel wurden in zahlreichen Publikationen veröffentlicht, darunter The Atlantic, Bookforum, Film Comment, The American Scholar, The New Yorker, Vanity Fair, Interview und Vogue. Seine Essays zu Kunst und Fotografie sind in über 20 Monografien und Ausstellungskatalogen erschienen.

Der Herausgeber

Reuel Golden, ehemaliger Chefredakteur des British Journal of Photography, ist Editor für Fotografie bei TASCHEN. Für TASCHEN hat er unter anderem die Titel Mick Rock: The Rise of David Bowie, die Bände zu London und New York aus der Reihe Porträt einer Stadt, Andy Warhol. Polaroids, The Rolling Stones, Her Majesty, The Beautiful Game. Fußball in den 1970ern, die Bildbände zu National Geographic sowie den David Bailey SUMO herausgegeben.

Andy Warhol. Polaroids
Hardcover, Schweizer Broschur mit Doppelcover, 10,6 x 13,4 in., 11,56 lb, 560 Seiten
Debbie Harry

Debbie Harry

„Andys geniale Polaroids alle in einem Buch – und ich bin dabei. Wahnsinn!“
Illustration: Robert Nippoldt
Andy Warhol. Polaroids - Nicht verfügbar
Andy Warhol.
Polaroids
US$ 100
Andy Warhol. Polaroids - Nicht verfügbar