Facebook Pixel
Main SR only Anker

Annie Leibovitz. The Early Years. 1970–1983

Hardcover, 8,5 x 10,6 in., 2,26 lb, 182 Seiten
US$ 50
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Annie Leibovitz: The Early Years kehrt zu den Ursprüngen der mittlerweile legendären Fotografin zurück. Als Fotografin für das Rolling Stone-Magazin in den 1970ern, damals noch die „Gegenkulturbibel der Babyboomers“ (New York Times), wurde sie mit ihren Aufnahmen von John Lennon, den Stones, Bruce Springsteen, Gonzo-Journalist Hunter S. Thompson und anderen Counterculture-Größen international bekannt. Diese Sammlung zeichnet diese turbulente Ära nach, in der Annie Leibovitz zu ihrem Signature Style fand und den Grundstein zu einer einzigartigen Karriere legte.

Das Brot der frühen Jahre

Annie Leibovitz – on the road für den Rolling Stone
Mehr als ein halbes Jahrhundert lang hat Annie Leibovitz mit ihren unverwechselbaren, intimen und ausdrucksstarken Porträts von Pop- und Rockstars, Politikern, Schauspielern, Sportlern, Royals und Mitgliedern des US-Establishments popkulturelle Meilensteine geschaffen, Geschichte geschrieben und den Zeitgeist dokumentiert.

Annie Leibovitz: The Early Years, 1970–1983, der Katalog zu einer Installation in der LUMA Foundation in Arles, kehrt zu Leibovitz’ Ursprüngen zurück, als sie noch am San Francisco Art Institute Kunst studierte und eher zufällig zur Fotografie fand. Die von Leibovitz persönlich zusammengestellte Sammlung, die auch Kontaktbögen und Polaroidfotos enthält, dokumentiert Leibovitz’ Entwicklung als junge Fotografin und ist zugleich Porträt einer faszinierenden, bewegten Ära.

Leibovitz’ Fotoreportagen für den Rolling Stone, für den sie bereits während ihrer Studienzeit zu arbeiten begann, dokumentieren aufregende politische und gesellschaftliche Ereignisse und Verwerfungen wie die Proteste gegen den Vietnamkrieg, den Start von Apollo 17, den Präsidentschaftswahlkampf von 1972, Richard Nixons Amtsverzicht 1974 und dieTournee der Rolling Stones 1975. Zu den porträtierten Stars zählen u. a. Muhammad Ali, Mick Jagger, Keith Richards, Ken Kesey, Patti Smith, Bruce Springsteen, Joan Didion, Debbie Harry und John Lennon und Yoko Ono, festgehalten in ihrer inzwischen ikonischen Umarmung wenige Stunden vor Lennons Ermordung.

Die Porträts und Reportagen in diesem Band sind verknüpft durch Bilder von Autos, vom Autofahren und kalifornischen Highwaypolizisten. So ist Annie Leibovitz: The Early Years, die Hommage an die Anfangsjahre einer legendären Fotografin, zugleich auch eine Hymne an das Leben on the road mit seinem spezifischen Rhythmus, zufälligen Begegnungen und meditativen Momenten.
Die Fotografin

Annie Leibovitz Werk umfasst einige der bekanntesten Porträts unserer Zeit. Leibovitz begann ihre Karriere als Fotojournalistin für den Rolling Stone 1970, während sie noch am San Francisco Art Institute studierte. Als sie 1983 der Redaktion des wiederbelebten Vanity Fair beitrat, hatte sie sich bereits als Rockfotografin und als scharfsinnige Chronistin gesellschaftlicher Entwicklungen einen Namen gemacht. Bei Vanity Fair und später bei Vogue schuf sie mit ihren Porträts von Schauspielern, Regisseuren, Schriftstellern, Musikern, Sportlern, Politikern und Wirtschaftsgrößen und mit ihren Modefotos ein Portfolio der Einflussreichen, Mächtigen, Schönen und Prominenten unserer Zeit. Leibovitz veröffentlichte mehrere Bücher und war in zahlreichen Ausstellungen vertreten. Sie ist Commandeur im Ordre des Arts et des Lettres der französischen Regierung und wurde von der US-Kongressbibliothek zur „Living Legend“ gekürt.

Die Autoren

Der renommierte Schriftsteller und Kritiker Luc Sante schrieb über Fotografie, Film und Musik für Zeitschriften wie The New York Review of Books, Interview und Harper’s und verfasste zudem Beiträge zu TASCHENs The Rolling Stones.

Jann S. Wenner gründete im Jahr 1967 das Magazin Rolling Stone.

Annie Leibovitz. The Early Years. 1970–1983
Hardcover, 8,5 x 10,6 in., 2,26 lb, 182 Seiten
ISBN 978-3-8365-7189-0
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Annie Leibovitz. Art Edition (Limited Edition)

Annie Leibovitz.
Art Edition

US$ 6.000
Annie Leibovitz (Limited Edition)

Annie Leibovitz

US$ 3.500
Albert Watson. Kaos (Limited Edition)

Albert Watson.
Kaos

US$ 2.100
Helmut Newton. BABY SUMO (Limited Edition)

Helmut Newton.
BABY SUMO

US$ 1.500
Daniel Kramer. Bob Dylan. A Year and a Day (Limited Edition)

Daniel Kramer.
Bob Dylan.
A Year and a Day

US$ 1.000
Annie Leibovitz. The Early Years. 1970–1983
Annie Leibovitz.
The Early Years.
1970–1983
US$ 50
Annie Leibovitz. The Early Years. 1970–1983