Facebook Pixel
Main SR only Anker

Daniel Kramer. Bob Dylan. Art Edition No. 1–100 ‘Bob Dylan with Dark Glasses, NYC’

Edition von 100 Exemplaren
Silbergelatine-Print auf Archivpapier, 26,2 x 35,8 cm (Bild), 30 x 40 cm (Papier), Hardcover-Band in einer Schlagkassette, auf zwei verschiedenen Papiersorten gedruckt, mit 3 Ausklappseiten, im Letterpress-Verfahren gedruckte Eingangsseiten mit eingeklebten Fotografien, 31,2 x 44 cm, 288 Seiten
US$ 3.000
Diese Ausgabe ist ausverkauft. Bitte tragen Sie sich auf unserer Warteliste ein. Wir informieren Sie gerne, wenn wir Ihnen etwas Ähnliches anbieten können.
Daniel Kramers Aufnahmen von Bob Dylan zeigen den Musiker in einer entscheidenden Phase seiner Karriere, als er die akustische Gitarre gegen eine elektrische eintauschte und sich vom Folksänger zum international erfolgreichen Rockstar wandelte. Diese signierte und limitierte Art Edition enthält mittlerweile als ikonisch geltende Aufnahmen aus Kramers Dylan-Portfolio und den signierten Fotoabzug Bob Dylan with Dark Glasses: NYC, 1964, der den Star nach einem Konzert mit Joan Baez im New Yorker Lincoln Center zeigt.

Art Edition von 100 nummerierten Exemplaren (Nr. 1–100), signiert von Daniel Kramer, mit einem signierten und nummerierten Barytabzug der historischen Schwarz-Weiß-Aufnahme Bob Dylan with Dark Glasses: NYC, 1964

Unterwegs mit Bob

Dylan wird elektrisch – Daniel Kramers legendäres Fotoalbum

Als der Fotograf Daniel Kramer Bob Dylan zum ersten Mal begegnete, war der 23 Jahre alte Sänger außerhalb der Folkszene noch weitgehend unbekannt. Beim ersten Treffen zu Hause bei Dylan, der damals in Woodstock lebte, schien Dylan vor der Kamera noch unsicher und reserviert, doch bald entwickelte sich ein vertrauensvolles und herzliches Verhältnis zwischen Fotograf und Musiker. Kramer, der Dylan rund ein Jahr lang begleitete und ihn im Studio, bei Konzerten und in den Straßen New Yorks porträtierte, hielt Schlüsselmomente in der Karriere des Künstlers fest und zeigt Facetten Dylans, die in späteren Jahren hinter einer professionellen Maske, seinem berüchtigten „perma-scowl“, verborgen blieben.

Diese Art Edition enthält knapp 200 Bilder aus Kramers umfangreichem Archiv von Dylan-Bildern aus den Jahren 1964/65 und einen nummerierten und signierten Barytabzug der historischen Schwarz-Weiß-Fotografie Bob Dylan with Dark Glasses, NYC, 1964. Die Aufnahme zeigt Dylan unmittelbar nach einem Auftritt mit Joan Baez im New Yorker Lincoln Center.
„Hier geht was ab, und man weiß nicht, was“, spottete Dylan später in „Ballad of a Thin Man“. Doch an jenem 31. Oktober 1964 im Lincoln Center wusste Daniel Kramer ganz genau, was damals abging. Bob Dylan with Dark Glasses fängt Dylan gleich nach dem Konzert ab, die Kippe in der Hand und die unvermeidliche Sonnenbrille im Gesicht. Dylan präsentiert sich in einer Pose von lässiger Arroganz und Fahrigkeit und einer gewissen Unschärfe, ganz so, wie man es von einem rebellischen Künstler erwartet, der ständig auf dem Sprung ist. Für Kramer ist dies Bob Dylan in Reinkultur.

Art Edition von 100 nummerierten Exemplaren (Nr. 1–100), signiert von Daniel Kramer, mit einem signierten und nummerierten Barytabzug der historischen Schwarz-Weiß-Aufnahme Bob Dylan with Dark Glasses: NYC, 1964

Ebenfalls erhältlich in einer zweiten Art Edition (Nr. 101–200) mit dem alternativen Print: Bob Dylan, Columbia Records, Studio A, 1965.
Daniel Kramer.
Bob Dylan.
Art Edition No. 1–100 ‘Bob Dylan with Dark Glasses, NYC’
Edition von 100 Exemplaren
Silbergelatine-Print auf Archivpapier, 26,2 x 35,8 cm (Bild), 30 x 40 cm (Papier), Hardcover-Band in einer Schlagkassette, auf zwei verschiedenen Papiersorten gedruckt, mit 3 Ausklappseiten, im Letterpress-Verfahren gedruckte Eingangsseiten mit eingeklebten Fotografien, 31,2 x 44 cm, 288 Seiten
Daniel Kramer.
Bob Dylan.
Art Edition No. 1–100 ‘Bob Dylan with Dark Glasses, NYC’
Edition von 100 Exemplaren
US$ 3.000