Es wird Nacht im Berlin der Wilden Zwanziger - TASCHEN Verlag
Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Sinfonie einer Großstadt - Schein und Sein: Berlin in den 1920ern

Sinfonie einer
Großstadt

Schein und Sein: Berlin in den 1920ern

XL

Es wird Nacht im Berlin der Wilden Zwanziger

US$ 60
Ausgabe: Englisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
  • „Der wunderbare Zeichner und Illustrator Robert Nippoldt und Kunstkritiker Boris Pofalla beschwören das Berlin der zwanziger Jahre, jener Zeit also, auf welche die Vergangenheit der Stadt hinauszulaufen schien. Und von welcher die Gegenwart, weil sie mit sich selbst so unversöhnt ist, noch immer zehrt. Es geht dabei [neben Empirie und Fakten] darum, in der Verdichtung und Stilisierung der Zeichnungen, in den Zwischentönen des Textes auch jenen Geist zu beschwören, der die Personen und die Schauplätze zu Legenden machte.“

    — Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
  • „Ein famos illustrierter und spannend beschriebener Einblick in ein spannendes Zeitalter.“

    — Rollingstone.de
  • „Beeindruckend umfassend ist die Auseinandersetzung mit den wenigen Jahren, in denen viel passierte, dazu ungemein aufschlussreich… Nippoldts klarer, eleganter Stil adelt das Buch zu einem Kunstwerk.“

    — Zeit.de
  • „Wilde Partys, exzessive Lebenslust und pulsierendes Großstadtleben: Bis heute gelten die Zwanzigerjahre als die große Zeit Berlins. Der Illustrator Robert Nippoldt und der Autor Boris Pofalla fangen die Stimmung jener Zeit in einem Stadtporträt ein… Gemeinsam breiten Nippoldt und Pofalla ein großes Panorama der Goldenen Zwanziger aus.“

    — Deutschlandfunkkultur.de
  • „Illustrator Robert Nippoldt und Autor Boris Pofalla haben Glanz und Elend in einem faszinierenden Stadtporträt eingefangen.“

    — Kulturzeit (3sat), Mainz
  • „Das Buch ist eine wunderschöne und originelle Hommage an eine Zeit, die dank einer Musik-CD mit Originalaufnahmen zum Gesamtkunstwerk für alle Sinne wird.“

    — focus.de

Volker Kutscher

„Wow! Robert Nippoldts schönstes Buch. Das ist wahrlich sein Opus Magnum geworden. Absolut beeindruckende Illustrationen und ein tolles Konzept.“
Volker Kutscher
Illustration: Robert Nippoldt