Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Held im Pyjama - Little Nemo - alle Sonntagsseiten, im Überformat

Held im Pyjama

Little Nemo - alle Sonntagsseiten, im Überformat

XXL

Winsor McCays Little Nemo – Gesamtausgabe

US$ 200
Ausgabe: Englisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Little Nemo ist zwar nur ein kleiner Comicheld, aber trotzdem einer der größten Traumreisenden des 20. Jahrhunderts. Den unruhigen Schläfer zog es wöchentlich in einem ganzseitigen Comicstrip von seinem Bett aus nach Slumberland, wo er wundersamen Gestalten begegnete und in psychedelischen Szenerien fantastische Abenteuer erlebte.

Nemos Schöpfer, Winsor McCay (1869-1934), war eine der Schlüsselfiguren der amerikanischen Unterhaltungsindustrie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In originellen Vaudeville-Bühnenspektakeln verknüpfte er Realität und gezeichnete Fiktion in verblüffender Weise und definierte damit – anderthalb Jahrzehnte vor Walt Disney – die Standards des Animationsfilms, die über Generationen hinweg ihre Gültigkeit behalten sollten. Doch vor allem seine geliebten Comicfiguren machten ihn berühmt. Sein virtuoses Spiel mit Panelaufteilung, Perspektiven, Timing und Erzählebenen sowie sein Interesse an architektonischen und anderen Details hat viele Künstler nach ihm beeinflusst, darunter Robert Crumb und Federico Fellini.

TASCHENs großformatiger Band Winsor McCays ,Little Nemo’ – Gesamtausgabe versammelt zum ersten Mal überhaupt alle 549 Folgen von Little Nemo, die in den Comicbeilagen der großen amerikanischen Sonntagszeitungen erschienen. In seinem ausführlichen, mit historischen Fotos und Dokumenten illustrierten Begleittext setzt Kunsthistoriker und Comicexperte Alexander Braun McCays Leben und Werk in den kulturellen Kontext der amerikanischen Unterhaltungsindustrie und zeigt auf, welch immensen Stellenwert Nemos Traumsequenzen in der Kunstgeschichte haben. Dieser Band – Abenteuergeschichte, Augenschmaus und ein Stück Kulturgeschichte in einem – ist eine Hommage an einen der innovativsten Wegbereiter und verwegensten Entdecker im Land der Comics.
  • “…absolutely gorgeous.”

    — The Casual Optimist, London
  • „Man muss vor Alexander Braun den Hut ziehen, und wenn man es genau besieht, wahrscheinlich sogar einen ganzen Hutladen. Dieser Band ist nichts weniger als der Schlüssel zu McCays Zauberwelt und einen solchen Schlüssel gab es bisher nicht einmal in McCays amerikanischer Heimat. Plötzlich ist McCay nicht mehr der schwer erklärbare Wunderknabe, er ist der Brennpunkt vieler Entwicklungen, und das Wunder verschiebt sich vom Künstler zum Ereignis: dass in dieser Phase ein Mann auftaucht, der aufgrund seines Talents und seiner beruflichen Erfahrung in der Lage ist, all dieser Einflüsse in einem Feuerwerk namens Little Nemo zu bündeln, ein Feuerwerk, das auch für Erwachsene dauerhaft genießbar bleibt.“

    — Welt, Berlin
  • “…possibly the most opulent feature of any kind ever to grace American newspapers…now available in an immense and immensely captivating TASCHEN edition…”

    — The Daily Beast, New York
  • “Not just comic art fans but any student of popular culture or architecture will be delighted by this edition. Winsor McCay’s inventions of perspective, his psychedelic and fantastic renderings of breath-taking strange environments are presented here for the first time ever in the complete edition containing all (really all!) 549 episodes of Little Nemo. … I cannot think of another comic book publication that could touch this giant hardcover edition celebrating the almost forgotten genius of Winsor McCay. The Complete Little Nemo really made my heart jump and my bookshelf ache.”

    — Popcultureshelf.com, Hamburg
  • The Complete Little Nemo by Winsor McCay ferry the reader back to a sweet once-upon-a-time-ness…the book bears the texture of dream — nightmare, too — and tap into the reveries of childhood…TASCHEN has done connoisseurs of fantasy and fine cartooning a grand service by gathering all of the Sunday strips into an oversize book of more than 500 pages — complemented by a useful biography by Alexander Braun…”

    — New York Times, New York
  • „…Eine Wundertüte, jede Seite wie ein illusionistischer Vaudevilleakt der Jahrhundertwende, zum Staunen, Lachen und Gruseln…Little Nemo, das ist das Testament der Träume.“

    — Süddeutsche Zeitung, München
  • “…this is the winter’s greatest art book. Reproducing all the surreal Little Nemo in Slumberland comic pages from early in the last century, this tome…shows again why Winsor McCay was one of this country’s most innovative and influential artists. The Little Nemo panels are quite literally the stuff that dreams are made of…”

    — The Washington Post, Washington D.C.