Facebook Pixel
Wir empfehlen Ihnen eine frühzeitige Bestellung Ihrer Weihnachtsgeschenke, um Enttäuschungen zu vermeiden. Shop Now.
Main SR only Anker

Geschichte der Mode vom 18. bis zum 20. Jahrhundert

9,4 x 13,2 in., 8,53 lb, 632 Seiten
US$ 70
Neuer Preis 01. Januar 2022: US$ 80
Save US$ 10
Ausgabe: Englisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Begeben Sie sich auf eine modische Exkursion durch die Trends dreier Jahrhunderte! In dieser spektakulären Sammlung des Kyoto Costume Institute, einer der umfangreichsten Kleidersammlungen der Welt, führen uns die klügsten Köpfe und schärfsten Augen der Modeforschung durch Ober- und Unterbekleidung, Schuhwerk und Accessoires, die im Laufe der Zeit Menschen weltweit prägten und definierten.

Kundenbewertungen (2)

Dresscodes

Das ultimative Kleider-Kompendium vom 18. bis zum 20. Jahrhundert
Kleider machen Leute. Die Kleidung eines Menschen – egal ob Sari, Kimono oder Anzug – ist ein essenzieller Code seiner Kultur, Schicht, Persönlichkeit oder sogar Religion. Das 1978 gegründete Kyoto Costume Institute würdigt die Bedeutung der Mode aus soziologischer, historischer und künstlerischer Sicht. Mit ihrem breiten Spektrum an historischer Ober- und Unterbekleidung sowie Schuhen und Accessoires, vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, zählt die Kleidersammlung des KCI zu den größten der Welt.

Geschichte der Mode begibt sich anhand dieser umfangreichen Sammlung auf eine faszinierende Reise durch Modetrends vom 18. bis zum 20. Jahrhundert. Brillante Fotografien zahlloser Kleidungsstücke, fachkundig drapiert an speziell gefertigten Ankleidepuppen, dokumentieren Kleidung als „einen wesentlichen Ausdruck unseres Dasein“ und bezeugen die Leidenschaft des Instituts für Mode als komplexe und vielschichtige Kunstform.

Zu den Verfassern des Buches gehören einige der klügsten Köpfe und schärfsten Augen im Bereich der Modeforschung: Akiko Fukai (Direktorin des Kyoto Costume Institute und Kuratorin em.), Tamami Suoh (Kuratorin am Kyoto Costume Institute), Miki Iwagami (Dozentin für Modegeschichte an der Bunka Gakuen University, Tokio), Reiko Koga (ehem. Professorin für Modegeschichte an der Bunka Gakuen University) und Rie Nii (Kuratorin am Kyoto Costume Institute).


Das Kyoto Costume Institute (KCI) hat sich auf die Sammlung und Erhaltung historischer Mode spezialisiert. Es gehört zu den führenden Zentren der Modeforschung und teilt seine Erkenntnisse sowohl in Ausstellungen als auch in Publikationen mit der Öffentlichkeit.

Geschichte der Mode vom 18. bis zum 20. Jahrhundert
9,4 x 13,2 in., 8,53 lb, 632 Seiten
ISBN 978-3-8365-7791-5
Ausgabe: Englisch

Kundenbewertungen (2)

Gelungenes Werk für Modeinteressierte

Tanja, 12. November 2021
Die gestochen scharfen Farbaufnahmen und die erklärenden Texte machen das Buch zu einem Standardwerk für jeden Modegeschichte-Interessierten. Ein Glossar und ein Überblick über die verschiedenen Designer komplettieren diese Ausgabe .

Très bel ouvrage

BOudjemai Lina, 27. Oktober 2021
Très bel ouvrage, bien illustré et commenté. Beaucoup d’éléments qui m’étaient inconnus. Je suis très satisfaite
Geschichte der Mode vom 18. bis zum 20. Jahrhundert
Geschichte der Mode vom 18. bis zum 20. Jahrhundert
US$ 70
Neuer Preis 01. Januar 2022: US$ 80
Save US$ 10
Geschichte der Mode vom 18. bis zum 20. Jahrhundert