Facebook Pixel
Main SR only Anker

Inez van Lamsweerde/Vinoodh Matadin. Pretty Much Everything

Edition von 1.000 Exemplaren
Hardcover, 3 Bände im Schuber und Poster, 12,2 x 12,2 in., 21,73 lb, 984 Seiten
US$ 1.000
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Das Fotoduo van Lamsweerde und Matadin bringt die auf Hochglanz polierten Oberflächen und simplen Schubladen der Konsumkultur ins Wanken. Ihre Bilder bewegen sich zwischen Mode und Kunst, zwischen Elite und Mainstream und zwischen Kategorien und Bezügen, so etwa Gothic, Androgynie, Erotik und Surrealismus. Diese Collector’s Edition vereint zwei Jahrzehnte ihres fotografischen Schaffens, das sich jeder Kategorisierung widersetzt, ergänzt durch ein Originalsiebdruckplakat.

Zwei Künstler, eine Vision. Limited Edition von 1.000 Exemplaren

Zwei Künstler, eine Vision

Das hintergründige und Genre-sprengende Werk von Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin

"Typisch für die Fotokunst von van Lamsweerde und Matadin ist, dass sie ihre Bildschöpfungen dazu bringen, die in unserer Konsumkultur erwarteten makellosen Oberflächen zu destabilisieren; hierzu bedienen sie sich immer neuer Mittel: Schaurig-Groteskes, Unergründlichkeit, Androgynität, Comedy, Erotik, Surrealismus, Fantasy, Montage, Kino, Replikation, Bildmanipulation, Pop-Art, Fetischismus und kunsthistorische Anspielungen."
- Michael Bracewell, aus der Einleitung

Van Lamsweerde und Matadins Arbeiten kann man an den Wänden und auf den Seiten der angesehensten Galerien und Modemagazine finden. Wenn es überrascht, dass ihre Fotografien derart mühelos zwischen beiden Welten navigieren, so entspricht dies nur der Leichtigkeit, mit der sie Bilder erschaffen, die überall andocken können: in der Elite wie im Massenmarkt der Kultur. Bei einigen ihrer Schöpfungen wie dem Björk-Porträt oder der Werbekampagne für Givenchy haben van Lamsweerde und Matadin mit den Artdirektoren von M/M (Paris) zusammengearbeitet; von denen auch die Gestaltung dieser opulenten Retrospektive in zwei Bänden stammt. Sie umfasst "so ziemlich alles", woran die Fotografen in den vergangenen zwei Jahrzehnten gearbeitet haben – unvergessliche Bilder, die dem innovativen Dream Team seinen Starstatus in Kunst wie Mode eingetragen haben.
 
  • Limited Edition von 1.000 Exemplaren, einzeln nummeriert und von den Künstlern signiert
  • zweibändige Retrospektive mit 666 Fotos von "so ziemlich allem", woran die beiden Fotografen seit über zwei Jahrzehnten arbeiten
  • Begleitband mit Interviews und Texten über das fotografische Werk von Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin
  • Das ganze Set wurde von M/M (Paris), den langjährigen Partnern der Künstler, entworfen. Es enthält ein Original-Siebdruck-Poster, das wie ein Origami über die obere Ecke des Schubers gefaltet ist (58 x 92 cm).
  • Ebenfalls erhältlich in zwei Art Editionen mit einer Auflage von je 100 Exemplaren. Jede Art Edition wird mit zwei signierten und nummerierten Fotoprints geliefert.

Mehr lesen: Inez van Lamsweerde in The Gentlewoman
Der Designer

Das 1992 in Paris gegründete Kunst- und Design-Team M/M (Paris) besteht aus Mathias Augustyniak und Michael Amzalag. Bekannt wurden sie durch ihre angewandte Kunst, ihre gemeinsamen Projekte mit Musikern, Modedesignern und zeitgenössischen Künstlern wie Björk, Madonna, Yohji Yamamoto, Balenciaga, Pierre Huyghe und Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin sowie mit Zeitschriften wie Vogue Paris, Interview und Purple Fashion. Neben Einzelausstellungen in europäischen und japanischen Galerien haben sie an Ausstellungen im Centre Pompidou und dem New Yorker Guggenheim teilgenommen, und ihre Werke hängen in öffentlichen Sammlungen in aller Welt.

Die Koautoren

Penny Martin ist Chefredakteurin des britischen Magazins The Gentlewoman und Professorin für Modefotografie am London College of Fashion der University of the Arts. Von 2001 bis 2008 war sie Chefredakteurin von SHOWstudio.com. Als Kuratorin hat sie mehrere Ausstellungen organisiert - zuletzt When You're a Boy: Men's fashion styled by Simon Foxton in der Photographers' Gallery in London. Sie schreibt für zahlreiche Magazine und Zeitungen, darunter Fantastic Man, W und The Independent.

Michael Bracewell ist ein britischer Schriftsteller und Kulturhistoriker. Er schreibt über moderne und zeitgenössische Kunst, seine jüngsten Veröffentlichungen sind Richard Hamilton: Modern Moral Matters (Serpentine Gallery, London, 2010), Bridget Riley Paintings and Related Work (National Gallery, London, 2010), Damien Hirst: Beauiful Inside My Head (Sotheby's London, 2008) und The Postcard Art of Gilbert and George 1979 - 2010 (Prestel, 2011)

Olivier Zahm ist Gründer und Mitredakteur der Zeitschrift Purple und ein international anerkannter Schriftsteller, Kunstexperte und Modetheoretiker. Er lebt in Paris.

Bruce Sterling ist Autor, Journalist, Herausgeber und Kritiker. Zu seinen Sachbüchern zählen unter anderem The Hacker Crackdown: Law and Disorder on the Electronic Frontier (1992), Tomorrow Now: Envisioning the Next Fifty Years (2003) und Shaping Things (2005).

Antony ist ein Musiker und Künstler aus New York. Er tritt mit seiner Gruppe Antony and the Johnsons auf. 2010 hat er ein Album und ein Buch mit Zeichnungen, Swanlights, veröffentlicht. In seinen jüngsten Arbeiten thematisiert er seine Beziehung zur natürlichen Umwelt.

Glenn O'Brien ist ein Schriftsteller aus New York. Er ist der Autor von How to be a Man, Human nature (dub version) und Soap Box.

Inez van Lamsweerde/Vinoodh Matadin. Pretty Much Everything
Edition von 1.000 Exemplaren
Hardcover, 3 Bände im Schuber und Poster, 12,2 x 12,2 in., 21,73 lb, 984 Seiten
ISBN 978-3-8365-2787-3
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Inez van Lamsweerde/Vinoodh Matadin. Pretty Much Everything (Limited Edition)
Inez van Lamsweerde/Vinoodh Matadin.
Pretty Much Everything
Edition von 1.000 Exemplaren
US$ 1.000
Inez van Lamsweerde/Vinoodh Matadin. Pretty Much Everything (Limited Edition)