Facebook Pixel
Main SR only Anker

Becker. Kunst des Mittelalters und Schätze der Renaissance

Hardcover, 5.5 x 7.7 in., 2.58 lb, 604 Seiten
US$ 20
Bitte registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse – wir informieren Sie gerne über die Verfügbarkeit dieses Titels:
Mit seiner Publikation Kunstwerke und Geräthschaften des Mittelalters und der Renaissance gab der Kunsthistoriker Jakob Heinrich von Hefner-Alteneck, unter zwei Königen oberster Kunst- und Kulturverwalter Bayerns, dem interessierten Publikum einen prachtvollen Katalog von Kulturschätzen vergangener Tage an die Hand.

Die schönen Dinge früher

Hefner-Altenecks Musterbuch der dekorativen Künste

Als in der Mitte des 19. Jahrhunderts die Kunstwerke und Geräthschaften des Mittelalters und der Renaissance (1852–1863) erscheinen, können die Käufer einen umfangreichen Katalog mit Artefakten aus mehreren Jahrhunderten bestaunen, dargeboten auf Bildtafeln von höchster technischer und künstlerischer Qualität.

Mit 216 handkolorierten Kupferstichen gibt die Publikation einen umfassenden Überblick über die angewandten Künste in Europa vom 9. bis zum 16. Jahrhundert. Präsentiert werden Möbel, Metallarbeiten, Schmuck, Tapisserien und Werke der Buchbinderkunst.

Der Herausgeber Jakob Heinrich von Hefner-Alteneck (1811–1903) war unter dem bayerischen König Maximilian II. zunächst zum Konservator der Königlichen Kunstsammlungen und des Königlichen Kabinetts der Kupferstiche und Zeichnungen berufen worden und unter Ludwig II. zum Direktor des Bayerischen Nationalmuseums. In dieser wie in seinen anderen Publikationen präsentierte er dem historisch interessierten Publikum seiner Zeit Kunstobjekte und Gebrauchsgegenstände vergangener Epochen mit dem Ziel, „dem Forscher in Kunst, Geschichte und Sitten nützliches Material, wie dem Künstler und Gewerbsmann lehrreiche Vorbilder und nachahmenswerte Beispiele des Fleißes und der Beharrlichkeit unserer Vorfahren zu liefern“. Die Bildtafeln, auf denen er und sein Koherausgeber diese Objekte präsentieren, sind von bestechender Qualität und zum großen Teil von Hefner-Alteneck selbst angefertigt.

TASCHEN macht mit der kommentierten Neuausgabe diese einzigartige Publikation wieder zugänglich und eröffnet einen Blick in die Schatzkammern des Mittelalters und der Renaissance.
Der Autor

Carsten-Peter Warncke, geboren 1947 in Hamburg, studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Literaturwissenschaft in Wien, Heidelberg und Hamburg. Er lehrt als Professor für Kunstgeschichte an der Universität Göttingen. Bei TASCHEN erschienen von ihm bereits De Stijl und Théâtre d'Amour sowie eine umfassende Monografie zu Pablo Picasso.

Becker. Kunst des Mittelalters und Schätze der Renaissance
Hardcover, 5.5 x 7.7 in., 2.58 lb, 604 Seiten
Bibliotheca Universalis — Kompakte kulturelle Begleiter zur Feier des eklektischen TASCHEN-Universums!
Massimo Listri. Wunderkammern

Listri.
Cabinet of Curiosities

US$ 150
Becker. Kunst des Mittelalters und Schätze der Renaissance (Bibliotheca Universalis)
Carl Becker.
Medieval & Renaissance Art
US$ 20
Becker. Kunst des Mittelalters und Schätze der Renaissance (Bibliotheca Universalis)
Registrierung für Verfügbarkeitsinfo