Facebook Pixel
Main SR only Anker

Trespass. Die Geschichte der urbanen Kunst

Hardcover, 6.8 x 9.2 in., 2.08 lb, 320 Seiten
US$ 30
Dieser umfassende und jetzt als Reader’s Edition erhältliche Band mit einem exklusiven Vorwort von Banksy erzählt die Geschichte der Street-Art, von ihren lokalen Ursprüngen bis zum globalen Phänomen der urbanen Rückgewinnung. In Zusammenarbeit mit den vorgestellten Künstlern dokumentiert Trespass, wie Graffitikunst und Urban Art die Welt eroberten, und stellt die wichtigsten Personen, Ereignisse und Bewegungen der künstlerischen Selbstdarstellung im öffentlichen Raum vor.

Die Stadt als Leinwand

Wie Kunst, Politik und Protest die Straße zurückerobern
In Zusammenarbeit mit den im Buch vorgestellten Künstlern, zeichnet Trespass nach, wie Graffitikunst und Urban Art die Welt eroberten. Dabei wird Street Art nicht nur als Randerscheinung der bildenden Kunst gesehen, sondern als soziales Phänomen und zentrales Ausdrucksmittel der Jugend.

Der Band mit einem exklusiven Vorwort von Banksy, der nun auch in der beliebten Reader’s Edition erhältlich ist, dokumentiert ausführlich die Geschichte, internationale Ausweitung und technische Entwicklung der Street-Art-Bewegung. Anhand maßgeblicher Werke von 150 Künstlern verbindet das Buch vier Generationen von Street Artists, zu denen sowohl nur Insidern bekannte Künstler wie Miss Van als auch weltberühmte Namen wie Jean Tinguely, Keith Haring, Barbara Kruger, Jenny Holzer, Gordon Matta-Clark, Billboard Liberation Front, Guerilla Girls und Banksy gehören.

Das Buch ist thematisch geordnet, im Kern geht es jedoch stets um den unbefugten Zutritt, trespassing. Die abgebildeten Werke sprechen für sich, doch jedes Kapitel wird durch einen kurzen Essay eingeleitet, der zur Diskussion anregende Hintergrundinformationen über die Geschichte, politische Dimension, Protesthaltung und Illegalität von Formen künstlerischer Selbstdarstellung im öffentlichen Raum liefert. Zu den Autoren dieser Essays gehören u. a. Anne Pasternak (Leiterin von Creative Time, einem Fundingprojekt für öffentliche Kunst) und der Bürgerrechtsanwalt Tony Serra.
Der Autor

Carlo McCormick ist in New York zu Hause und Popkulturkritiker und Chefredakteur des Magazins Paper. Er ist Autor zahlreicher Bücher, Monografien und Kataloge zu zeitgenössischer Kunst und Künstlern, u. a. Beautiful Losers: Contemporary Art and Street Culture, The Downtown Book: The New York Art Scene 1974-1984 und Dondi White: Style Master General. Er hat außerdem für Art in America, Art News, Artforum und zahllose andere Publikationen geschrieben.

Der Kurator

Marc & Sara Schiller gründeten 2001 das Wooster Collective, eine Website, auf der die vergängliche Kunst aus den Straßen in aller Welt gezeigt und gewürdigt wird. Das Kollektiv, das im New Yorker Stadtteil SoHo angesiedelt ist, präsentiert mit seiner Serie „Wooster On Paper" die Werke internationaler Künstler in Büchern mit limitierter Auflage.

Die Herausgeberin

Ethel Seno fand nach ihrem Studienabschluss am College of Letters der Wesleyan University zu TASCHEN. Sie arbeitete mit William Claxton an Jazzlife und New Orleans 1960 und mit David LaChapelle an Artists & Prostitutes und Heaven to Hell. Sie ist in Tokio aufgewachsen, fühlt sich am wohlsten in urbanen Großstädten und wohnt derzeit in Los Angeles.

Trespass. Die Geschichte der urbanen Kunst
Hardcover, 6.8 x 9.2 in., 2.08 lb, 320 Seiten
Albert Oehlen (Limited Edition)

Albert Oehlen

US$ 1,500
Jean-Michel Basquiat

Jean-Michel Basquiat

US$ 200
Rothko (Kleine Reihe Kunst)

Rothko

US$ 16