Facebook Pixel
Main SR only Anker

Julius Shulman. Die wiederentdeckte Moderne

Hardcover, 5,5 x 7,7 in., 2,70 lb, 636 Seiten
US$ 20
Bitte registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse – wir informieren Sie gerne über die Verfügbarkeit dieses Titels:
Der International Style ist ein weites Feld und Julius Shulman sein Kartograf. Viele seiner Fotos der kalifornischen Nachkriegsmoderne sind publiziert und zu Klassikern der Architekturfotografie geworden, doch noch weitaus mehr Bilder schlummerten bislang unentdeckt in Shulmans Archiv. Sie zeigen Bauten, die den bekannten Ikonen des Modernismus in nichts nachstehen. Dieser Band zeigt rund 200 davon – eine Reise in eine architekturhistorische Terra incognita.

Unbekannte Moderne

Wiederentdeckungen – aus Julius Shulmans Archiven
Die Gebäude, die in unserer Erinnerung den Geist der Architektur der 1950er- und 60er-Jahre verkörpern, sind die, deren Abbildungen in Zeitschriften und Büchern immer wieder zur Illustration des Modernismus herangezogen werden. Doch neben diesen wenigen Ikonen der Moderne existierten und existieren natürlich zahlreiche durchaus beispielgebende und erstrangige Bauten, die einfach das Pech hatten, dass die wenigen prominenten Plätze im Rampenlicht des öffentlichen Interesses schon besetzt waren. Im Archiv von Julius Shulman, dessen bestechende Fotografien den International Style weltweit bekannt gemacht haben, finden sich hierfür Beispiele in großer Zahl – Gebäude von herausragender architektonischer Qualität, die mangels medialer Präsenz schlicht vergessen wurden und im Abseits des architekturhistorischen Diskurses einen Dornröschenschlaf träumen. Wir haben sie wiederentdeckt.

Modernism Rediscovered ist ein Führer in diese architekturhistorische Terra incognita. Der Band zeigt rund 200 verschollene Meisterwerke eines Stils, der zum Inbegriff der Moderne und eines optimistischen neuen Lebensstils wurde, von Julius Shulman mit seinem untrüglichen Auge für Komposition und Atmosphäre meisterlich in Szene gesetzt.
Der Fotograf

Seine Bilder von kalifornischer Architektur haben sich tief ins Gedächtnis des 20. Jahrhunderts gebrannt. Ein Buch über moderne Architektur ohne den amerikanischen Fotografen Julius Shulman ist undenkbar. Einige seiner Architektur-Fotos wie die ikonischen Aufnahmen von Frank Lloyd Wrights oder Pierre Koenigs bemerkenswerten Gebäuden sind unzählige Male veröffentlicht worden. Es waren Shulmans Fotografien, die als erste das Großartige an den Bauwerken z.B. von Charles Eames oder von seinem engen Freund Richard Neutra herausstellten. Sein Werk trug dazu bei, dass die Architektur-Fotografie sich zur unabhängigen Kunstform entwickelte. Auf jedem Bild von Shulman kommt seine spezielle Wahrnehmung von Gebäuden und sein Verständnis für ihren Platz in der Landschaft zum Ausdruck. Seine Kompositionen offenbaren nicht nur die architektonische Idee hinter der Oberfläche eines Bauwerks, sondern auch die Träume und Hoffnungen eines gesamten Zeitalters. Obwohl in seinen Fotografien in der Regel keine Menschen präsent sind, haben sie immer etwas Humanes. Viele der von Shulman dokumentierten Gebäude sind verschwunden oder auf stillose Weise umgebaut worden, doch die Nachfrage nach seinen Bildern ist stärker als je zuvor.

Der Autor

Pierluigi Serraino lebt als Architekt in der San Francisco Bay Area. Er ist Autor zahlreicher Bücher über Architektur, darunter TASCHENs Modernism Rediscovered. Seine Artikel und Projekte erschienen u.a. in Architectural Design, ArCA, Global Architecture, Hunch, Costruire, Architettura, ACADIA und dem Journal of Architectural Education.

Julius Shulman. Die wiederentdeckte Moderne
Hardcover, 5,5 x 7,7 in., 2,70 lb, 636 Seiten
Bibliotheca Universalis — Kompakte kulturelle Begleiter zur Feier des eklektischen TASCHEN-Universums!