Facebook Pixel
Main SR only Anker

domus 1970s

Hardcover, 5.5 x 7.7 in., 2.98 lb, 792 Seiten
US$ 20
Bitte registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse – wir informieren Sie gerne über die Verfügbarkeit dieses Titels:
Lange Zeit als Niete in Waschbetonhosen geschmäht, ist die Architektur der 1970er heute zu everybody’s darling avanciert. Dieser Band versammelt die besten domus-Reportagen aus dieser Ära zwischen Spätmoderne und Postmoderne. Vorgestellt werden unter anderem Arbeiten und Projekte von Kisho Kurokawa, Richard Meier, Verner Panton und das bahnbrechende und damals hitzig diskutierte Centre Georges Pompidou von Renzo Piano und Richard Rogers.

Du und Pompidou

Mit domus am Zeitgeist: Design und Baukunst der 1970er-Jahre

Innerhalb nur weniger Jahre ist die Architektur der 1970er vom verhöhnten Hauptschulabbrecher in Waschbetonhosen zum Liebling aller Architektur- Aficionados avanciert. Mit dem Generationenwechsel in Lehre, Forschung und Erinnerungsarbeit erfährt diese Epoche zwischen Moderne und Postmoderne eine komplette Neubewertung. Dieser Band aus TASCHENs domus-Reihe bietet die Gelegenheit, eigene Positionen mit der Expertenmeinung von damals abzugleichen. Das 1928 von dem großen Mailänder Architekten und Designer Gio Ponti gegründete Magazin domus, über Jahrzehnte die einflussreichste Architektur- und Designzeitschrift der Welt, diskutierte in diesen Jahren u. a. erste Überlegungen zum ökologischen Bauen, Projekte von Shiro Kuramata, Verner Panton, Joe Colombo und Richard Meier, die modernistischen Bauten von Foster Associates und natürlich den großen Aufreger dieser Ära, das bahnbrechende Centre Georges Pompidou von Renzo Piano und Richard Rogers mit seiner demonstrativ nach außen gekehrten Technik.

domus distilled
  • Sieben Bände über den Zeitraum von 1928 bis 1999
  • Über 6.000 Seiten mit einflussreichen Projekten der wichtigsten Architekten und Designer
  • Original-Layouts und sämtliche Titelseiten
  • Neue einleitende Essays von renommierten Architekten und Designern
  • Jede Ausgabe mit einem Anhang von erstmalig aus dem Italienischen ins Englische übertragenen Texten
  • Ein umfassender Index in jedem Band verzeichnet die Namen aller Designer und Hersteller.
Die Herausgeber

Charlotte & Peter Fiell sind renommierte Designautoren, die über 60 Bücher zum Thema geschrieben haben. Zu ihren verschiedenen Spezialgebieten gehört der Bereich Transportdesign in all seinen unterschiedlichen Formen. Sie haben zahlreiche Vorträge gehalten, Gastkurse gegeben, Ausstellungen kuratiert sowie weltweit Produktionsfirmen, Museen, Sale-Rooms und Privatsammler beraten. Für TASCHEN hat das Paar zahlreiche Titel verfasst, darunter 1000 Chairs, Design des 20. Jahrhunderts, Industriedesign A-Z, 1000 Lights und Skandinavisches Design. Außerdem haben sie die TASCHEN-Reihe Decorative Art, das zwölfbändige domus 1928–1999 und zuletzt das zweibändige Werk Ultimate Collector Cars herausgegeben.

domus 1970s
Hardcover, 5.5 x 7.7 in., 2.98 lb, 792 Seiten
Bibliotheca Universalis — Kompakte kulturelle Begleiter zur Feier des eklektischen TASCHEN-Universums!
Arts & Architecture 1945-49

Arts & Architecture 1945-49

Neuausgabe, nur US$ 70
Originalausgabe US$ 800
Save US$ 730
domus 1970s (Bibliotheca Universalis)
domus 1970s
US$ 20
domus 1970s (Bibliotheca Universalis)
Registrierung für Verfügbarkeitsinfo