Facebook Pixel
Main SR only Anker

Living in Japan. 40th Ed.

Hardcover, 6,1 x 8,5 in., 2,93 lb, 480 Seiten
US$ 25
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Sorgsam gepflegte Gärten, genau durchdachte Raumkonzepte, die charakteristischen Schiebewände und warme Naturbaustoffe in Kombination mit modernsten Materialien: Japanische Wohnhäuser sind Refugien der Ruhe, erbaut im Geiste des östlichen Minimalismus, der Reduktion auf das Wesentliche. Dieser reich illustrierte Band zeigt traditionelle Architektur Seite an Seite mit ultramodernen Wohnbauten, die überlieferte Bauformen und -techniken auf verblüffende und fantasievolle Weise neu interpretieren.

Ein Hauch von Zen

Positionen zeitgenössischer japanischer Architektur
Die traditionelle japanische Baukunst zeugt von einer solchen Sicherheit der Proportionen und Feinheit in den Details, dass sie sich eigentlich kaum noch verbessern lässt. Dennoch finden zeitgenössische japanische Designer und Architekten immer wieder zu verblüffenden Neuinterpretationen überlieferter Bauformen und Entwürfen von hohem ästhetischen Wert für die Bewohner wie für den Betrachter.

Ob es sich um ein tadellos erhaltenes traditionelles Haus handelt oder um eine schnittige moderne Wohnung: Charakteristisch für die gelungensten japanischen Wohnräume ist die Vorliebe für geschickt zugeschnittene Räume, die Reduktion auf das Wesentliche und eine Vorliebe für warme Materialien wie Holz, Backstein und Bambus, ohne dabei Berührungsangst vor Beton, Stahl und modernsten Baustoffen zu zeigen. Von einem Bauernhaus mit Reetdach, heute von einem Zen-Priester bewohnt, über Tadao Andos experimentelles 4×4-Haus und Shigeru Bans konzeptionelles „Shutter House“ bis zu einer wunderschönen Hommage an den Bambus zeigt dieser elegante und wunderbar fotografierte Architekturführer den ganzen Facettenreichtum des zeitgenössischen japanischen Wohnens. Ergänzt wird der Band durch eine Adressenliste, falls Sie die vorgestellten Objekte besichtigen möchten, und ein hilfreiches Glossar mit Schlüsselbegriffen wie tatami, shoji oder noren.
Der Fotograf

Der Schweizer Fotograf Reto Guntli lebt in Zürich und reist im Auftrag renommierter Reisemagazine um die Welt. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter bei TASCHEN Inside Asia, Living in Japan, Living in Bali, Great Escapes Asia und Great Escapes Europe.

Die Autoren

Alex Kerr ist Kalligraph, Kunstsammler und restauriert alte Häuser. Er lebt seit 1964 in Japan und Thailand. Als Schriftsteller wurde er bekannt mit Lost Japan (1996), Dogs and Demons (2001) und Another Kyoto (2016).

Kathy Arlyn Sokol ist Schriftstellerin, Interviewerin und preisgekrönte Erzählerin. Sie ist unter anderem Autorin der Bücher Rasta Time auf der Grundlage ihres Exklusivinterviews mit Bob Marley sowie Another Kyoto über die Geheimnisse der antiken Stadt, das sie zusammen mit Alex Kerr verfasst hat. Sie lebt derzeit in Udaipur (Rajasthan, Indien).

Die Herausgeberin

Angelika Taschen studierte Kunstgeschichte und Germanistik in Heidelberg, wo sie 1986 promovierte. Seit 1987 ist sie für TASCHEN tätig und hat zahlreiche Titel zu den Themen Kunst, Architektur, Fotografie, Design, Reise und Lifestyle veröffentlicht.

Living in Japan. 40th Ed.
Hardcover, 6,1 x 8,5 in., 2,93 lb, 480 Seiten
ISBN 978-3-8365-8843-0
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
TASCHEN ist 40! Seit wir im Jahr 1980 unsere Arbeit als kulturelle Schatzgräber aufgenommen haben, steht TASCHEN für erschwingliche, hochwertige und mitunter tollkühne Publikationen. Ob Kunst oder Körperkult – wir machen’s möglich, dass sich Buchwürmer auf der ganzen Welt zu unschlagbaren Preisen ihre eigenen Bibliotheken zusammenstellen. Heute feiern wir unseren 40. Geburtstag und bleiben unserem Motto treu: Die 40th Anniversary Edition versammelt einige der Toptitel unseres Programms in smarten Ausgaben – handliches Format, freundlicher Preis und wie immer mit großer Hingabe produziert.
Living in Japan. 40th Ed.
Living in Japan.
40th Ed.
US$ 25
Living in Japan. 40th Ed.