TASCHEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf taschen.com weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Welcome to Terryworld! - Limited Edition von 250 Exemplaren

Welcome to Terryworld!

Limited Edition von 250 Exemplaren

Terry Richardson. Terryworld, Art Edition 1

US$ 1,500
Mehrsprachige Ausgabe:
Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
Die gesamte Art Edition ist limitiert auf 1.000 signierte und nummerierte Exemplare, jedes in einer durchsichtigen Plastikbox mit einem Terrybär und einem von vier signierten und nummerierten C-Prints auf Kodak Endura Fotopapier (33 x 25,5 cm), limitiert auf je 250 Abzüge.

Wer machte die 70er Jahre Schmuddelporno-Ästhetik zum Modetrend? Terry Richardson. Wer steckte die Banane in den Slip? Auch Terry Richardson. Wer brachte den Sex in Mode-Shootings für Sisley, Gucci, Armani, Vogue, GQ? Na klar, Terry. Wer steckte dann das ganze Geld in eine Porno-Homepage? Terry natürlich. Und wer kann es kaum abwarten sich selber die Kleider vom Leib zu reißen und vor die eigene Kamera zu springen? Unser Terry-Boy, wer sonst!

Pornostars, Supermodels, Transsexuelle, Hillbillies, Freunde, Haustiere und Promis tun Dinge für ein Foto von Terry, die sie sonst für keinen täten. Nun ja, Terry verlangt auch von niemandem etwas vor der Kamera zu tun, was er nicht auch selbst täte. Glücklicherweise ist dies fast immer tabulos, schockierend und schonungslos nackt. Kurz: Terryworld. Helmut Newton beantwortete die Frage, welcher lebende Fotograf ihn am meisten interessiere kurz mit: "Nur einer. Terry Richardson."