Record Covers sind mehr als nur profane Schallplattenhüllen, sondern immer auch Spiegel und Ausdruck ihrer Zeit. Wie die Musik auf einer Schallplatte sprechen auch Sie unsere Gefühle an - Liebe, Leben, Tod, Mode oder Rebellion. Viele Menschen verbinden mit einem bestimmten Plattencover auch eine ganz spezielle Situation ihres Lebens. Einige Cover sind mindestens so berühmt geworden wie die Musik, für die sie stehen, wie z.B. Andy Warhols Arbeiten mit der Banane für Velvet Underground.

TASCHENs Sonderausgabe von 1000 Record Covers zeigt eine Auswahl der besten Plattencover der Rockgeschichte von den sechziger bis in die neunziger Jahre. Plattensammler, Discjockey und Journalist Michael Ochs öffnet seine Privatsammlung und lädt uns ein zu einer Reise in die Welt der Erinnerung. Ganz nebenbei erleben wir Record Covers als eigenständige Kunstform, und das nicht nur in Form visualisierter Musik.
Der Autor:
Michael Ochs war in den sechziger und siebziger Jahren bei Columbia, Shelter und ABC Records tätig, arbeitete als Discjockey, unterrichtete Rock-Geschichte und schrieb für Magazine wie Rock, Melody Maker, Cashbox und Crawdaddy. Er gründete Mitte der siebziger Jahre die Michael Ochs Archives mit Millionen von Fotografien und mehr als hunderttausend Schallplattenalben und Singles.
1000 Record Covers (Klotz, T25)

1000 Record Covers


Softcover mit Klappen, 5.5 x 7.7 in., 576 Seiten
$ 14.99

Online derzeit nicht verfügbar
  • See also
Jazz Covers (Jumbo, T25)
Jazz Covers
Hardcover, 2 Bände im Schuber, 11.8 x 11.8 in., 560 Seiten
$ 59.99

Die Kunst des Jazz-Covers von den Vierzigern bis in die Neunziger
1000 Record Covers (Klotz, T25)
1000 Record Covers
Hardcover, 5.5 x 7.7 in., 576 Seiten
Sonderausgabe, nur $ 19.99
Originalausgabe $ 29.99

Die Kunst des Cover-Designs

„Das wunderschön aufbereitete Buch lädt ein, ständig darin herumzublättern und sich immer wieder festzulesen… Gibt dem Vinylrevival garantiert einen neuen Schub.“
Inpress, Melbourne