Ein Meilenstein der Afrika-Literatur, neu aufgelegt

Herkunft, Geschichte und Perspektiven des Großwilds in Afrika

Peter Beards End of the Game, ein Buch, das die über mehr als 20 Jahre gesammelten Materialien und Fotografien des Verfassers vereint, erzählt die Saga jener Unternehmer, Forscher, Missionare und Großwildjäger, die auf der Suche nach Abenteuern und als "Botschafter des Fortschritts" im Laufe des 20. Jahrhunderts das Gesicht Afrikas veränderten. Dieses Standardwerk versammelt Hunderte historischer Aufnahmen und Texte. Es setzt ein mit dem Bau der Mombasa-Eisenbahn (der "Bahn der Extreme") und der Erschließung der geheimsten Tiefen des Schwarzen Kontinents. Die Geschichten, die um die in Beards Werk dargestellten heroischen Figuren kreisen – Theodore Roosevelt, Frederick Courtney Selous, Karen Blixen (Isak Dinesen), Denys Finch-Hatton (der romantische Held aus Out of Africa) Philip Percival, J. A. Hunter, Ernest Hemingway und J. H. Patterson (der als unermüdlicher Jäger der "Menschenfressenden Löwen von Tsavo" berühmt wurde) – werden mit Beards eigenen Fotografien der riesigen Weiten jener Weltgegend in einen Zusammenhang gestellt. Beards Studien zur Entwicklung der Elefanten- und Nilpferdebestände – die Aufnahmen entstanden während der 1960er- und 1970er-Jahre, jener Zeit, als die Elefantenbestände bedroht waren, im Tiefland von Tsavo und später auch in Reservaten in Uganda – dokumentieren die zwangsläufige Überpopulation und den gleichzeitigen Hungertod Zehntausender von Elefanten und Nashörnern.

Dieser Klassiker, 1965 erstmals veröffentlicht und 1977 auf den aktuellsten Stand gebracht, wird von TASCHEN mit subtilen Duoton-Reproduktionen und einem neuen Vorwort des international bekannten Reiseschriftstellers und Prosa-Autors Paul Theroux wieder zugänglich gemacht. Diese herausragende Bild-Geschichte Ostafrikas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die Themen wie unsere Entfremdung von der Natur, Überbevölkerung und Überlebensdruck, den Verlust des gesunden Menschenverstands und globale Notlagen berührt, verdeutlicht uns die Gründe für die Bedrohung der Wildtiere des Kontinents, ein Phänomen, das viele Parallelen zu den uns heute bewegenden Problemen von Überbevölkerung und Klimakatastrophe aufweist.
Der Co-Autor:
Paul Theroux ging 1963 als Lehrer nach Afrika. Zunächst leitete er eine Schule in Malawi und lehrte später an der Makerere-Universität in Uganda, wo er auch als Journalist arbeitete. In jenen Jahren bereiste er Ost- und Zentralafrika. Er veröffentlichte drei Romane, die in Afrika spielen – Fong and the Indians, Girls at Play und Jungle Lovers, sowie Kurzgeschichten. Darüber hinaus ist Paul Theroux Autor vieler weiterer Romane und Reisebücher, darunter Dark Star Safari: Overland from Cairo to Cape Town (2002).

Herausgeber und Autor:
Peter Beard wurde 1938 in New York geboren und begann schon als junger Mann, Tagebuch zu schreiben und zu fotografieren. Nach seinem Abschluss in Yale entwickelte er ein großes Interesse für Afrika. In den frühen 1960er Jahren arbeitete er im Tsavo Nationalpark in Kenia und dokumentierte den Tod von mehr als 35.000 Elefanten in seinem ersten Buch The End of the Game. 1975 hatte er seine erste Ausstellung in der Blum Helman Galerie; 1977 folgte seine berühmte Installation im New Yorker International Center for Photography, wo er Elefantenskelette, verbrannte Tagebücher, afrikanische Kunstgegenstände, Bücher und persönliche Erinnerungsstücke zeigte. Neben seiner künstlerischen Karriere arbeitete Beard auch als Modefotograf und an Projekten mit Andy Warhol, Andrew Wyeth, Richard Lindner, Terry Southern, Truman Capote und Francis Bacon. 1996 öffnete seine erste große Retrospektive im Centre National de la Photographie in Paris; gefolgt von weiteren in Berlin, London, Toronto, Madrid, Mailand, Tokio und Wien. Heute lebt Peter Beard in New York, Long Island und Kenia.
Beard, Die letzte Jagd

Beard, Die letzte Jagd

Paul Theroux, Peter Beard
Hardcover, 9.6 x 10.7 in., 288 Seiten
$ 39.99

Online derzeit nicht verfügbar
  • Rezensionen
"Peter Beards frühe Fotos zeigen ein Naturparadies ... Heute sind es Dokumente einer vergangenen Zeit. Es geht um die Geschichte und um die wissenschaftliche Erforschung von Tierbeständen."
— arte Metropolis, Baden-Baden, Deutschland
  • See also
Walton Ford. Pancha Tantra (Collector's Edition)
Walton Ford. Pancha Tantra
Hardcover in einer Schlagkassette, 14.8 x 19.7 in., 354 Seiten
$ 2,000

Das faszinierend menschliche Bestiarium des Walton Ford. Limited Edition von 1.500 Exemplaren
Peter Beard (T25)
Peter Beard
Hardcover, 9.2 x 13.4 in., 770 Seiten
Sonderausgabe, nur $ 69.99
Originalausgabe $ 1,900

Eine Reise in die Welt des Peter Beard