TASCHEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf taschen.com weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Band III, 1950-1954

Architektur der Avantgarde

domus Vol. 03

US$ 69.99
Nicht verfügbar
"domus kann auf eine lange Geschichte im Aufspüren von Trends und Stilen zurückblicken... Es erhebt Kultobjekte zu Klassikern." Bene, New York

Seit mehr als acht Jahrzehnten gilt domus als das einflussreichste Architektur- und Design-Magazin der Welt. Das zentrale Anliegen der Zeitschrift, die 1928 vom berühmten Mailänder Architekten Gio Ponti gegründet wurde, ist es seit jeher, dem Leser einen privilegierten Einblick in das Wesen eines bestimmten Stils und Zeitalters zu gewähren, von Art Deco, Modernismus und Funktionalismus über Pop und Postmoderne bis hin zur Spätmoderne. In wunderschöner Aufmachung und mit umfassendem Begleitmaterial präsentiert domus Seite um Seite die aufregendsten Design- und Architekturprojekte der Welt.

Jeder der 12 Bände des domus-Reprints von TASCHEN präsentiert die Highlights der Zeitschrift anhand von sorgfältig ausgesuchten, originalgetreu reproduzierten Artikeln und enthält zahllose Artikel über die Design- und Architekturgeschichte der Moderne. Die 12 Bände sind separat erhältlich und decken den Zeitraum von 1928 bis 1999 ab. Diese Reihe ist ein Muss für Architekten, Designer, Sammler, Studenten sowie alle Design-Liebhaber.

1950 - 1954: Architektur der Avantgarde (Band III)

Band III des domus-Reprints beleuchtet die erste Hälfte der 1950er Jahre, eine Zeit die durch großen Optimismus geprägt war. Die Nachwirkungen des Zweiten Weltkriegs waren weitgehend bewältigt, die dringendsten Bedürfnisse der Bevölkerung erfüllt, und die Aussichten für die Wirtschaft waren rosig. Architektur und Design waren auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen, Materialien und Anwendungsgebieten, und die Möglichkeiten schienen schier endlos zu sein. Dieser Band zeigt die aktuellsten Trends der Zeit anhand von umfassenden Berichten über die IX. Mailänder Triennale und über Designer wie Tapio Wirkkala, Finn Juhl, Carlo de Carli, Carlo Mollino, Piero Fornasetti, Marco Zanuso, Harry Bertoia und George Nelson. Artikel über die berühmte Unité d’Habitation in Marseille von Le Corbusier, die bahnbrechenden Case Study Houses von Charles und Ray Eames, Richard Neutras kalifornische Projekte, Oscar Niemeyers Werk in Brasilien und den futuristischen Olivetti Showroom des Studio BBPR in New York vermitteln einen excellenten Überblick über die internationale Architektur der Avantgarde während der frühen 1950er Jahre.

Auch erhältlich:
Band I —1928 – 1939
Band II —1940 –1949
Band IV —1955 – 1959
Band V —1960 –1964
Band VI —1965 – 1969
Band VII —1970 –1974
Band VIII —1975 – 1979
Band IX —1980 –1984
Band X —1985 –1989
Band XI —1990 – 1994
Band XII —1995 – 1999