Die Geschichte der Mode vom 18. bis zum 20. Jahrhundert

Kleider machen Leute. Kleider – sei es ein Sari, ein Kimono oder ein Business-Anzug – sind ein Schlüssel zur Kultur ihres Trägers, zu dessen Klasse, Persönlichkeit oder Religion. Das Kyoto Costume Institute analysiert Mode aus soziologischen, historischen und künstlerischen Gesichtspunkten heraus. Gegründet 1978, umfasst das KCI eine der größten Modesammlungen der Welt und hat rund um den Globus zahlreiche Ausstellungen kuratiert. In seinen Archiven werden Kleidungsstücke, Unterwäsche und Schuhe vom 18. Jahrhundert bis zum heutigen Tag aufbewahrt; der Schwerpunkt liegt dabei auf westlicher Damenmode. Fashion History zeigt eine große Auswahl dieser Schätze und ermöglicht eine faszinierende Reise durch die vergangenen drei Jahrhunderte der Mode. "Kleidung bringt unsere Persönlichkeit auf den Punkt" – dieses Credo des KCI spiegelt sich auf jeder Seite dieses faszinierenden Buches wieder.

Die Sonderausgabe zu TASCHENs 25. Geburtstag umfasst zwei Bände in einer eleganten Box!

Die Autoren: Akiko Fukai (Chefkurator des Kyoto Costume Institute), Tamami Suoh (Kurator des Kyoto Costume Institute), Miki Iwagami (Lektor für Modegeschichte am Sugino Fashion College Tokio), Reiko Koga (Professor für Modegeschichte an der Bunka Women`s University) und Rie Nii (Assoziierte Kuratorin am Kyoto Costume Institute).
Fashion. Eine Modegeschichte vom 18. bis 20. Jahrhundert (Jumbo, T25)

Fashion. Eine Modegeschichte vom 18. bis 20. Jahrhundert

Hardcover, 2 Bände im Schuber, 9.4 x 13.2 in., 640 Seiten
$ 59.99
Ausgabe: Englisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
  • Rezensionen
„Dieses Buch über Mode erzählt eine faszinierende Geschichte von Revolution und Evolution.“
— The Independent, London, Großbritannien
  • See also
Emilio Pucci (T25)
Emilio Pucci
Hardcover, 11.8 x 11.8 in., 420 Seiten
Sonderausgabe, nur $ 69.99
Originalausgabe $ 200
Eyewear
Eyewear
Hardcover, 9.4 x 9.4 in., 360 Seiten
$ 59.99