Albertus Sebas sonderbare Geschöpfe

Eine höchst ungewöhnliche Sammlung von Natur-Kuriositäten

Albertus Sebas Naturalienkabinett gehört zu den größten naturhistorischen Errungenschaften des 18. Jahrhunderts und ist nach wie vor eines der wertvollsten Naturgeschichtsbücher aller Zeiten. Obwohl das Sammeln von Naturexemplaren zu Forschungszwecken in seinem Beruf üblich war, ging die Leidenschaft des in Amsterdam ansässigen Apothekers Albertus Seba (1665-1736) weit über seine Pflichten hinaus. Seine erstaunliche und beispiellose Sammlung von Tieren, Pflanzen und Insekten aus aller Welt erlangte noch zu seinen Lebzeiten internationalen Ruhm. Nach Jahrzehnten der Sammlertätigkeit gab Seba im Jahr 1731 Illustrationen von jedem einzelnen Exemplar in Auftrag und sorgte für die Veröffentlichung eines vierbändigen Katalogs: von merkwürdigen exotischen Pflanzen zu Schlangen, Fröschen, Krokodilen, Schalentieren, Korallen, Vögeln und Schmetterlingen bis hin zu Fantasiewesen wie Hydra und Drache. Sebas szenische Illustrationen, die oft Pflanzen und Tiere auf derselben Tafel zeigen, waren sogar für seine Zeit ungewöhnlich. Viele der unbekannteren und eigentümlichen Geschöpfe aus seiner Sammlung, von denen einige heute ausgestorben sind, erschienen den Zeitgenossen Sebas ebenso sonderbar wie uns heute.

Unsere prächtige Reproduktion entstand nach der Vorlage eines seltenen, von Hand kolorierten Originals. Die Einleitung liefert Hintergrundinformationen zur faszinierenden Tradition, der Sebas Kuriositäten angehörten.
Die Autoren:
Irmgard Müsch wurde 1967 geboren. Sie studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Archäologie in Mainz und Berlin. Ihre Doktorarbeit befasst sich mit Johann Jakob Scheuchzers Kupfer-Bibel, einem prächtigen wissenschaftlichen Bibelkommentar aus dem frühen 18. Jahrhundert. Sie veröffentlichte u.a. zur Kunst des 18. und 20. Jahrhunderts.

Jes Rust (geboren 1963) studierte Geologie, Paläontologie und Zoologie in Göttingen und Kiel. Seit 2001 ist er Professor am Institut für Paläontologie der Universität Bonn. Seine Forschungsprojekte seit 1996 umfassen u.a. die Systematik, Phylogenie und Paläobiologie von Insekten, den Formenwandel und Evolution von Seeigeln in geologischen Zeiträumen sowie Insekten aus dem Mitteleozän.

Rainer Willmann ist Professor für Zoologie an der Universität Göttingen und Direktor des dortigen Zoologischen Museums. Seine wissenschaftlichen Hauptinteressen liegen in den Bereichen Stammesgeschichtsforschung und Evolution sowie in der Biodiversitätsforschung und ihrer Geschichte. Er ist Mitbegründer des Forschungszentrums für Biodiversitätsforschung und Ökologie an der Universität Göttingen.
Seba. Das Naturalienkabinett (Jumbo, T25)

Seba. Das Naturalienkabinett

, ,
Hardcover, 9.4 x 13.1 in., 416 Seiten
$ 39.99
Mehrsprachige Ausgabe: Deutsch, Englisch, Französisch
Verfügbarkeit: Auf Lager
  • Rezensionen
"TASCHEN brings us yet another luscious and affordable coffee table book, Albertus Seba: Cabinet of Natural Curiosities. Eye-popping displays of birds, butterflies, snakes, seashells, sea urchins, exotic plants, crocodiles, crustaceans and more, ignite the imagination and leave us in awe of the diversity of the natural world as well as the engravers' skill in producing these beautifully detailed plates."
— The Huffington Post, New York, USA
  • See also
Walton Ford. Pancha Tantra (Collector's Edition)
Walton Ford. Pancha Tantra
Hardcover in einer Schlagkassette, 14.8 x 19.7 in., 354 Seiten
$ 2,000

Das faszinierend menschliche Bestiarium des Walton Ford. Limited Edition von 1.500 Exemplaren
Mark Ryden. Pinxit (Collector's Edition)
Mark Ryden. Pinxit
Hardcover in einer Schlagkassette, 14.8 x 19.7 in., 366 Seiten
$ 1,000

Die sanfte Düsternis im Werk eines Magiers der Malerei. Limited Edition von 1000 Exemplaren