Der Mann, der die Frauen liebte

Gustav Klimt in neuem Licht: eine richtungsweisende Monografie

Wie die Vielzahl der Veranstaltungen und das breite Medienecho zu Gustav Klimts 150. Geburtstag im Sommer 2012 zeigten, ist das Interesse an seiner Person und seinem Werk auch heute noch ungebrochen. Zu seinen Lebzeiten war die Begeisterung keineswegs so einhellig. Den einen galt Klimt als Modernist von schockierender Radikalität, den anderen als überschätzter Dekorationsmaler mit anrüchigem Lebenswandel – ein Skandalon in jedem Fall. Klimt war im Wien Sigmund Freuds ein Thema, das in den Kaffeehäusern, Zeitungsredaktionen und Salons mit der gebührenden Leidenschaft diskutiert wurde.

Tobias G. Natter, Direktor des Leopold Museums in Wien, richtet daher in seiner materialreichen Monografie ein verstärktes Augenmerk auf Klimt in der Einschätzung seiner Zeitgenossen und in seinen Selbstäußerungen – so ist Klimts beinahe gesamte Korrespondenz hier abgedruckt. Einzelne Essays widmen sich Klimts Œuvre von seiner Befreiung aus dem Historismus über seine Frauendarstellungen bis hin zur Landschaftsmalerei seines Spätwerks und seinen Zeichnungen.
 
  • Gesamtkatalog aller Gemälde
  • 179 Briefe, Karten und Dokumente von und an Klimt
  • Mit neuen, hier erstmals publizierten Fotos des Stocletfrieses!

Mit Beiträgen von Evelyn Benesch, Marian Bisanz-Prakken, Rainald Franz, Anette Freytag, Christoph Grunenberg, Hansjörg Krug, Susanna Partsch, Angelina Pötschner und Michaela Reichel
Der Herausgeber und Autor:
Tobias G. Natter war fünfzehn Jahre an der Österreichischen Galerie Belvedere Wien tätig und von 2001 bis 2002 Kurator an der Neuen Galerie New York. Von 2006 bis 2011 leitete er das Vorarlberger Landesmuseum in Bregenz, dessen Neubau und inhaltliche Neukonzeption er museologisch verantwortete. Von 2011 bis 2013 führte er als Direktor das Leopold Museum in Wien. Seine umfangreiche Publikationstätigkeit sowie die Konzeption und Organisation von Ausstellungen zu "Wien um 1900" haben ihn weltweit als anerkannten Experten für die Wiener Kunst der Jahrhundertwende etabliert. 2014 gründete er Natter Fine Arts, dabei stehen die Entwicklung und Durchführung von Ausstellungen und die Forschung im Mittelpunkt.
Gustav Klimt. Sämtliche Gemälde (XL-Format)

Gustav Klimt. Sämtliche Gemälde

Tobias G. Natter
Hardcover mit Ausklappern, 11.4 x 15.6 in., 676 Seiten
$ 200

Online derzeit nicht verfügbar
  • Rezensionen
„Ein in jeder Hinsicht unverzichtbarer Forschungsbeitrag… Brillante Falttafeln bieten großformatige Ansichten, einzelne Vergrößerungen geben faszinierende Einblicke ins Detail.“
— Kunstchronik, München, Deutschland
  • See also
Leonardo da Vinci. Sämtliche Gemälde und Zeichnungen (XL-Format)
Leonardo da Vinci. Sämtliche Gemälde und Zeichnungen
Hardcover, 11.4 x 17.3 in., 696 Seiten
$ 200

Leonardos Leben und Werk - die ultimative Ausgabe!
Klimt - 2015 (Spiral-Diary)
Klimt - 2015
Diary mit Kunststoffcover und Spiralbindung, 6.9 x 8.7 in., 120 Seiten
$ 15.99

Die dekorativste Agenda aller Zeiten. TASCHEN Diary Klimt 2015