TASCHEN verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf taschen.com weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Ihr Warenkorb
0 Pos.
Zwischensumme0 US$

Ihr Warenkorb ist leer!


Sie haben noch kein Kundenkonto?
Anmelden

Passwort vergessen?


Der Avantgardist

Hoffmann

US$ 9.99
Nicht verfügbar
Der Einfluss des österreichischen Architekten und Designers Josef Hoffmann (1870-1956) ist außergewöhnlich: Mehr als 60 Jahre lang hielt er einen ästhetischen Dialog zwischen Moderne, Internationalem Stil und Art Déco aufrecht. Ehe Hoffmann in den 1980ern von den Post-Modernisten wiederentdeckt wurde, galt sein Werk nahezu als vergessen – heute steht seine Bedeutung außer Frage. Als Designer war er einer der führenden Köpfe der Wiener Werkstätte; als Architekt entwarf er die ersten modernen Bauten in Europa, beispielsweise das Sanatorium in Purkersdorf (1904) sowie das Palais Stoclet (1905-1911). Während seiner Karriere durchlief er verschiedene Stile und Schulen; doch sein Werk wies stets einen konsistenten Formalismus auf. Er schwor dem Funktionalismus ab, lange bevor dieser obsolet wurde. Im historischen Sinn kann Hoffmann als "doppelter" Avantgardist bezeichnet werden – sowohl beim Aufstieg als auch beim Fall der Moderne.
  • "Das Buch besticht durch seine exzellente grafische Gestaltung, einen gut ausgewählten Fototeil und vor allem ein komplettes Verzeichnis der ausgeführten Bauwerke und Inneneinrichtungen."

    — IDM Info, Wien